+
Beim „Ice Bucket Challenge“ machte auch Mark Zuckerberg mit.

Kennen Sie alle?

„Harlem Shake“ und „Mannequin Challenge“: Die kuriosesten Internet-Hypes

München - Die „Mannequin Challenge“ ist der neueste Hype im Netz. Doch schon vorher gab es kuriose Internet-Trends. Ein Rückblick.

Videos von sogenannten „Mannequin Challenges“ machen seit Tagen die Runde in den sozialen Netzwerken. Dabei stehen die Personen in witzigen Positionen still, frieren also quasi ein. Nur die Kamera bewegt sich. 

In der Vergangenheit gab es immer wieder kuriose Internet-Hypes wie diese. Ein Rückblick.

Ice Bucket Challenge

Einen Kübel mit Eiswasser gossen sich im Sommer 2014 Prominente ebenso wie Normalos über den Kopf - und stellten die Videos online. Wer mitgemacht hatte, nominierte andere zur Teilnahme. Hintergrund war ein guter Zweck: Die Aktion sollte die Nervenkrankheit ALS ins Bewusstsein rücken und Spenden bringen.

Biernominierung

Auch hier nominierten sich Teilnehmer gegenseitig zum Mitmachen - mit einem guten Zweck hatte der Trend jedoch nichts zutun. Vereinfacht gesagt handelte sich um Videos von Bier trinkenden Menschen. Nominierte hatten 24 Stunden Zeit, mit einer eigenen Trinkaktion zu antworten - und wieder neue Leute zum Mitmachen aufzufordern. Der Aufruf zum Alkoholtrinken sorgte für Kritik.

Planking

Teilnehmer fotografierten, wie sie kerzengerade an ungewöhnlichen Orten oder auf besonderen Gegenständen lagen. Auch diese Aktionen wurden als gefährlich kritisiert. Es gab etwa Fotos im Netz, bei denen Menschen auf Dächern oder Balken lagen.

Harlem Shake

Tanz-Filmchen mit dem Namen „Harlem Shake“ verbreiteten sich 2013 im Internet wie ein Virus. Langweilige Situationen im Uni-Hörsaal, an der Haltestelle, im Call-Center, im Büro oder in der Studenten-WG wurden für Tanz-Einlagen genutzt.

Gangnam Style

Der Hit des südkoreanischen Rappers Psy löste 2012 einen Internettrend aus, bei dem es ebenfalls ums Tanzen ging. Teilnehmer eiferten Psy nach, indem sie ihre Hände über Kreuz hielten und mit gespreizten Beinen auf und ab hopsten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer Fernseher kostet im Schnitt 635 Euro
Wie viel müssen deutsche Verbraucher für einen neuen Fernseher ausgeben? Im Durchschnitt deutlich weniger, als von Technik-Kunden angenommen. Zu diesem Ergebnis kommen …
Neuer Fernseher kostet im Schnitt 635 Euro
Quiz-App HQ Trivia startet mit deutscher Ausgabe
Mit der Quiz-App HQ Trivia können Fußball-Experten demnächst ihr Wissen unter Beweis stellen. Geantwortet wird in einer Livesendung im Videoformat. Wer sich gegen seine …
Quiz-App HQ Trivia startet mit deutscher Ausgabe
Schuldfrage bei künstlicher Intelligenz noch ungeklärt
Im Science-Fiction-Klassiker "Dark Star" denkt eine intelligente Bombe, sie sei Gott - und sprengt das Raumschiff. So weit ist die Technik noch nicht. Doch Juristen …
Schuldfrage bei künstlicher Intelligenz noch ungeklärt
Facebook Messenger erhält Autoplay-Werbung
Facebooks bislang werbefreier und kostenloser Messenger wird künftig automatisch startende Videoclips abspielen - zwischen den Nachrichten von Freunden und Bekannten. …
Facebook Messenger erhält Autoplay-Werbung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.