Hartes Hochschulleben

- "Das Klischee vom Studentenleben mit viel Freizeit entspricht nicht mehr der Realität", sagte der Generalsekretär des Deutschen Studentenwerks (DSW), Achim Meyer auf der Heyde.

<P>Studenten im Erststudium wenden im Semester durchschnittlich 42 Stunden pro Woche für ihr Studium und den Nebenjob auf. Dies ergibt die 17. Sozialerhebung des DSWs. Die Arbeitswoche der meisten Studenten liegt zwischen 31 und 45 Stunden, 23 Prozent bewältigt sogar mehr als 50 Wochenstunden. Zum Vergleich: Der Großteil der deutschen Bevölkerung arbeitet laut Statistischem Bundesamt zwischen 36 und 40 Stunden pro Woche. </P><P>Die meiste Zeit nimmt das Studium in Anspruch. Im Schnitt verwenden die Studenten etwa 34 Stunden pro Woche für Lehrveranstaltungen und deren Vor- und Nachbereitung. Das Jobben erfordert zusätzlich durchschnittlich siebeneinhalb Stunden pro Woche. "Die zeitlichen Kapazitäten der Studierenden bewegen sich damit am oberen Limit. Weiteres Jobben würde den Studienerfolg gefährden", warnte Meyer auf der Heyde. </P><P>Das gesamte Wochenpensum von durchschnittlich 42 Stunden ist in allen deutschen Städten relativ konstant. Allerdings gibt es deutliche Unterschiede bei der Art der Zeitinvestition. Vor allem in den neuen Ländern wird mehr studiert als gearbeitet. In Halle und Dresden verbringen die Studenten wöchentlich zwischen 36 und 40 Stunden mit dem Studium und arbeiten dafür nur vier bis fünf Stunden. Umgekehrt ist es beispielsweise in Bremen und Köln. Dort ist der Studienaufwand mit 29 bis 31 weitaus geringerer, dafür wird aber im Schnitt zehn Stunden pro Woche gejobbt. "Der Zusammenhang ist eindeutig: Wer viel arbeitet, studiert weniger", so Meyer auf der Heyde. </P><P>Auch die Wochentage spielen eine Rolle: Montags bis Donnerstags beträgt der Studienaufwand der Studenten etwa sechs Stunden, am Freitag sinkt er auf viereinhalb Stunden und beträgt am Wochenende nur noch etwa zwei Stunden. Dafür wird am Freitag und an den Wochenenden am meisten gejobbt. a </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Yahoo poliert seinen E-Mail-Dienst auf
Schlanker, schneller, besser - Yahoo hat einige Funktionen und die Oberfläche seines E-Mail-Dienstes verbessert. Weniger datenintensiv soll das Mail-Programm außerdem …
Yahoo poliert seinen E-Mail-Dienst auf
Neuer Internet-Betrug: So raffiniert und gefährlich ist er
Im Internet gibt es aktuell eine neue Betrugs-Masche. In einer E-Mail wird das potenzielle Opfer dazu aufgefordert, seine iTAN-Liste abzufotografieren und …
Neuer Internet-Betrug: So raffiniert und gefährlich ist er
Elektronik kann im Postbriefkasten entsorgt werden
Dass der Briefkasten zur Entsorgung von Elektroschrott taugt, dürfte die meisten überraschen. Aber tatsächlich kann ausgediente Elektronik unter gewissen Umständen …
Elektronik kann im Postbriefkasten entsorgt werden
Die besten Grill-Blogs
Sommerzeit ist Grillzeit! Hier gibt‘s die besten Tipps rund ums Material, das Fleisch und die leckersten Rezepte.
Die besten Grill-Blogs

Kommentare