+
Das Design der Braun-Geräte wurde legendär und wirkt bis heute nach. Foto: Hifimuseum.de

Hi-Fi-Geschichte im virtuellen Museum

Braun, Grundig oder Nordmende haben Hi-Fi-Geschichte geschrieben. Wer über die zahlreichen Hi-Fi-Firmen etwas wissen will, kann das im virtuellen Museum herausfinden.

Berlin (dpa/tmn) - Telefunken, Braun, Grundig, Uher, Saba, Wega, Nordmende, Dual, Metz oder Körting: Hi-Fi-Geräte dieser und anderer Hersteller haben das Musikhören in den 1960er-, 1970er- und 1980er Jahren geprägt - und sind sicher noch heute in dem einen oder anderen Wohnzimmer zu finden.

Wer sich einen bestimmten Verstärker, Plattenspieler oder Lautsprecher in Erinnerung rufen möchte oder sich schlicht und einfach für die Hi-Fi-Technik und ihre Geschichte interessiert, sollte Hifimuseum.de besuchen.

Hier hat der Wiesbadener Ingenieur Gert Redlich geballtes Wissen und unzählige Fotografien rund ums Thema zusammengetragen. Die Seiten sind weder besonders übersichtlich noch modern gestaltet, aber das gerät schnell in Vergessenheit, weil es in jedem verschachtelten Untermenü neues Spannendes zu entdecken und lesen gibt. Doch damit nicht genug: Redlich betreibt unter Fernsehmuseum.info, Fernsehmuseum.de, Tonbandmuseum.info sowie Magnetbandmuseum.infonoch vier weitere, besuchenswerte virtuelle Museen.

Hifimuseum.de

Fernsehmuseum.info

Fernsehmuseum.de

Tonbandmuseum.info

Magnetbandmuseum.info

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Game-Top-Ten: Wanderlust, Geschicklichkeit und Leben retten
Schöngeister und Hobby-Mediziner aufgepasst: Von schönen Animationen bis hin zu skizzenhafter Darstellung ist hier bildlich alles dabei. Thematisch geht es diese Woche …
Game-Top-Ten: Wanderlust, Geschicklichkeit und Leben retten
App-Charts: Hier bekommen frisch gebackene Eltern Hilfe
Baby, Rätsel oder Sport-Quickie: Breiter gefächert könnten die Apps der Woche kaum sein. Sowohl frisch gebackene Eltern als auch Rätselhelden werden das eine oder andere …
App-Charts: Hier bekommen frisch gebackene Eltern Hilfe
Konkurrenz für Pay-TV-Sender: Amazon Channels nun auch in Deutschland
Amazon hat sein Sortiment in Deutschland um die Amazon Channels erweitert. Dabei handelt es sich um ein Pay-TV-Angebot des Konzerns. Doch nicht alle Kunden können die …
Konkurrenz für Pay-TV-Sender: Amazon Channels nun auch in Deutschland
Samsung Galaxy S8: So leicht lässt sich der Iris-Scanner überlisten
Das Samsung Galaxy S8 mit dem eigenen Iris-Muster zu entsperren, soll Daten vor fremdem Zugriff schützen und so besonders sicher machen. Doch auch diese Methode lässt …
Samsung Galaxy S8: So leicht lässt sich der Iris-Scanner überlisten

Kommentare