Teilnehmer haften für ihre Handys

"High-Five-Challenge": Der neueste Trend für "coole" Leute

  • schließen

North Carolina - "High-Five-Challenge" heißt der jüngste, virale Selfie-Trend - Teilnehmer gehen dabei mit großer Freude das Risiko ein, ihr Handy zu ruinieren.

Ein neuer Selfie-Trend hat das Netz erobert - bei der damit verbundenen Herausforderung setzen User erstmal das zerbrechliche Leben ihrer Smartphones aufs Spiel. 

Es war der 8. Oktober 2016, als ein Hurrikan durch den US-amerikanischen Bundesstaat North Carolina wütete - und Seth Schneider nichts anderes tun konnte als aus lauter Langeweile die Selfie-Challenge "High Five Selfies" erfand: Dabei wird der Auslöseknopf des Handys gedrückt und das Handy schnell in die Luft geworfen. Praktisch gleichzeitig gibt man sich selbst ein High Five. 

Innerhalb kürzester Zeit ist die Idee des Ingienieurs-Studenten nun zum viralen Twitter-Trend avanciert: 

Und auch diejenigen, die nicht das volle Risiko eingehen wollen, das Handy bei dem waghalsigen Selfie-Versuch womöglich zu zerstören, haben bereits eine Lösung gefunden: 

Rubriklistenbild: © Twitter (Screenshot)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Spiele-Charts: Von wilden Wikingern und Wolkenkratzern
Ein bei iOS-Gamern derzeit besonders angesagter Wikinger namens Oddmar bringt Bewegung in die Top Ten. Das Konstruktionsspiel "Project Highrise" zeigt sich davon jedoch …
Spiele-Charts: Von wilden Wikingern und Wolkenkratzern
Top-Apps: Sternenhimmel und Frühlingsgefühle
Im Frühling geht es nicht nur im wahren Leben oft romantisch zu. Auch die App-Charts stehen derzeit im Zeichen der schönen Dinge und Gefühle. Eine App greift sogar nach …
Top-Apps: Sternenhimmel und Frühlingsgefühle
Milka-Gutschein via Whatsapp ist Phishing-Trick
Warnung an Whatsapp-Nutzer: Cyber-Kriminelle verschicken derzeit eine Kettennachricht, die kostenlose Milka-Schokolade in Aussicht stellt. Wer nicht auf den Trick …
Milka-Gutschein via Whatsapp ist Phishing-Trick
Snapchat bleibt in Europa für Nutzer unter 16 Jahren offen
Die Nutzung von Snapchat ist auch ohne Zustimmung der Eltern möglich - selbst für Jugendliche unter 16 Jahren. Daran wird sich trotz neuer EU-Datenschutzregeln nichts …
Snapchat bleibt in Europa für Nutzer unter 16 Jahren offen

Kommentare