Hitler-Regime und Stalin-Terror

- Titel und Aufgabenstellung klingen ein wenig antiquiert: "Internationales Netzwerk zur vergleichenden Erforschung von Bolschewismus und Nationalsozialismus" nennt sich ein neuer, lockerer Verbund von Historikern, der einer nicht ganz neuen Frage nachgehen will: Welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede haben die beiden Großdiktaturen des 20. Jahrhunderts, sprich das Gulag-System und der NS-Terror?

Frühere Forschungen haben sich zumeist auf die Ebene des Ideologie-Vergleichs beschränkt. Das von der Uni Eichstätt initiierte, vom Münchner Institut für Zeitgeschichte (IfZ) unterstützte "Netzwerk" könnte da Neues bringen - wenn empirische Kärrnerarbeit geleistet wird und sich die Historiker wirklich in die seit wenigen Jahren zugänglichen russischen Archive begeben.

Offenbar ist das von den "Netzwerkern" nur zum Teil geplant, denn vier der zehn anvisierten Forschungsarbeiten widmen sich erneut den Ideologien - etwa das des Netzwerk-Leiters Leonid Luks, eines in Eichstätt lehrenden Exilrussen, der sich der "politisch-ideologischen Genese und Entwicklung des Bolschewismus und des Nationalsozialismus" annehmen will. Neuland betritt aber Jürgen Zarusky vom IfZ, der die politische Justiz unter Lenin, Stalin und Hitler vergleichend, nicht aber gleichsetzend untersuchen wird.

www.ku-eichstaett.de/Forschungseinr/ZIMOS/Netzwerk

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Schneller formatieren in Word
Mit dem Word-Programm lassen sich Texte einfach schreiben und bearbeiten. Dabei nehmen viele User die Maus zur Hilfe. Doch es gibt eine bessere Alternative, mit der sie …
Schneller formatieren in Word
Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Ilmenau - Nicht selten schlummern ganze Musiksammlungen auf Smartphones. Doch Hi-Fi-Feeling kommt bei der Wiedergabe über die eingebauten Mini-Lautsprecher nicht …
Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube
Musikvideos, Trailer, lustige Katzenclips - all das finden User bei YouTube. Pornos haben dort jedoch nichts verloren. Netz-Piraten sollen jetzt dennoch schmutzige …
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube

Kommentare