+
Vatikan: Holocaust-Leugner Williamson soll seine Äußerungen widerrufen.

Holocaust-Leugner soll widerrufen

Nach tagelanger Kritik und Schweigen auf Seiten des Vatikans, fordert dieser nun Bischof Williamson auf, seine Holocaust-Leugnung zu widerrufen.

Der Holocaust-Leugner Bischof Williamson soll seine Äußerungen widerrufen, fordert jetzt der Vatikan, schreibt FAZ.net. Es scheint, als käme niemand ungeschoren davon, der sich zum Streit um die Entscheidung Papst Benedikt XVI., Holocaust-Leugner zu rehabilitieren, kritisch äußert.

Der Papst selbst muss seit Tagen einen unglaublichen Medienrummel und unzählige Vorwürfe über sich ergehen lassen. Nach und nach mischen sich immer mehr Menschen ein. Zuerst kritisierten ihn deutsche Bischöfe in Bild, dann äußerte sich sogar die Bundeskanzlerin Angela Merkel (tagesschau.de). Dafür steckt diese wiederum Kritik ein - unter anderem vom Papst-Bruder. Eine Verschwörungstheorie wie auf domradio.de darf an dieser Stelle natürlich auch nicht fehlen. Und SPD-Chef Franz Müntefering ruft die Katholiken auf, nicht auf falschen Gehorsam zu setzen.

Im Allgemeinen scheint die Erkenntnis der Diskussion zu sein, dass auch der Papst nicht unfehlbar ist. Er hat lange geschwiegen. Nun fordert der Vatikan den streitbaren Bischof Williamson auf, seine Holocaust-Leugnung zu widerrufen.

Die Gläubigen bei der Generalaudienz am Mittwoch zeigen sich unbeeindruckt von den aktuellen Diskussionen um ihr Oberhaupt. Sie jubeln ihm begeistert zu, schreibt die Süddeutsche Zeitung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Letzte Chance zum Kauf? Apple nimmt offenbar beliebte iPhone-Modelle aus dem Sortiment
Laut Medienberichten plant Apple, zwei seiner iPhone-Modelle aus dem Sortiment zu nehmen. Kunden könnten nur noch wenige Wochen Zeit bleiben, um zuzuschlagen.
Letzte Chance zum Kauf? Apple nimmt offenbar beliebte iPhone-Modelle aus dem Sortiment
WLAN-Passwort einfach mit anderen iOS-Nutzern teilen
Will man bei Freunden oder Verwandten zum ersten Mal ins W-Lan, steht zunächst ein umständliches Passwort-Eintippen an. Das ist bei Nutzern von iOS 11 nun nicht mehr …
WLAN-Passwort einfach mit anderen iOS-Nutzern teilen
Instagram führt Fragen-Sticker ein
Um besser mit seinen Followern zu interagieren bringt Instagram eine neue Funktion: Neuerdings können Nutzer ihren Idolen oder Freunden beliebige Fragen stellen. Die …
Instagram führt Fragen-Sticker ein
Neue Funktion bei WhatsApp: Von dieser Änderung können alle profitieren
Nervige Gewinnspiele, Kettenbriefe - immer wieder werden WhatsApp-Nachrichten verschickt, die so viele Daten wie möglich von den Nutzern sammeln sollen. Damit könnte es …
Neue Funktion bei WhatsApp: Von dieser Änderung können alle profitieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.