+
Hopper-Invasion: Space Hopper springen durch die Straßen durch Barcelona.

Die Hopper sind los

Barcelona - Die Hopper sind los: Durch die Kampagne eines Handyherstellers entdecken Erwachsene wieder das Kind in ihnen. 500 Space Hopper springen mit Hüpfbällen durch Barcelona.

Wer kennt sie nicht, die kleinen bunten Hüpfbälle, mit denen man als Kind ständig durch die Gegend gesprungen ist. Jetzt hat ein Handyhersteller die Bälle für eine Kampagne eingesetzt. In einem Werbeclip springen 500 Erwachsene mit den eigens entworfenen Bällen durch die Straßen von Barcelona.

Im Zuge der Kampagne haben die Macher obendrein eine einmalige Aktion in Berlin gestartet: Sie ließen in einer Kunstaktion 4000 neonfarbene Hüpfbälle in die Spree gleiten und tränkten den Fluss dadurch in ein buntes Lichtermeer.

ku

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Simulation "Die Sims" kommt für Android und iOS
Das Computerspiel "Die Sims" ist das meistverkaufte PC-Spiel auf der Welt. Bald können auch iOS- und Android-Nutzer die App "Die Sims Mobile" herunterladen und eine …
Simulation "Die Sims" kommt für Android und iOS
"The Autocanonizer" erzeugt Kanon-Versionen aus Liedern
Es gibt Lieder, die sind speziell als Kanon geschrieben - "Pachelbels Kanon in D" oder "Bruder Jakob" etwa. Doch wie hört sich etwa "Over the Rainbow" als Kanon an?
"The Autocanonizer" erzeugt Kanon-Versionen aus Liedern
"Quarterquest": Rätselspaß und Stadtführung in einem
Eine Stadt auf unterhaltsame Art erkunden - das gelingt mit Quarterquest. Übersetzt heißt das Quartier-Rätsel. Der Name ist Programm, denn beim Spaziergang durch ein …
"Quarterquest": Rätselspaß und Stadtführung in einem
Für die Party-Musik ein eigenes Konto am Rechner einrichten
Für die Party haben die Gastgeber eine Playlist angelegt, die den Abend über spielt. Nun können sie den PC sperren und so niemand an die Playlist lassen. Oder sie lassen …
Für die Party-Musik ein eigenes Konto am Rechner einrichten

Kommentare