WM im Live-Ticker: DFB-Schock: Hummels fällt wohl aus - Brasilien atmet auf

WM im Live-Ticker: DFB-Schock: Hummels fällt wohl aus - Brasilien atmet auf
+
Horst Tappert ist im Alter von 85 Jahren in einer Münchner Klinik gestorben.

Als Derrick weltberühmt: Horst Tappert ist tot

Ein halbes Jahr nach seinem 85. Geburtstag ist Horst Tappert gestorben. Als Oberinspektor Derrick schrieb er Fernseh-Geschichte - nicht nur in Deutschland.

Am Samstag soll Horst Tappert in einer Münchener Klinik gestorben sein. Seinen Tod meldete die Bunte als Erste - auf ihrer Homepage können sich Fans des Schauspielers ins Kondolenzbuch eintragen.

Tappert wurde in 1923 in Elberfeld/Nordrhein-Westfalen geboren. Nach der Kriegsgefangenschaft arbeitete er als Buchhalter und Aushilfskraft, bevor er eine Schauspielausbildung begann. Er spielte an Theatern in Göttingen, Kassel, Bonn, Wuppertal und München.

Seine Anfänge im Film nahm Tappert unter anderem in den legendären Edgar-Wallace-Verfilmungen. Ab 1973 ermittelte er 281 Folgen lang als Oberinspekor Derrick an der Seite von Harry Klein (Fritz Wepper). Eine Szene aus der ersten Derrick-Episode "Waldweg" gibt es bei Youtube zu sehen.

Die Kultserie lief in über hundert Ländern. 1998 erhielt Tappert einen Bambi für sein Lebenswerk. Eine Bildergalerie hat der Bayrische Rundfunk zusammengestellt.

Ein letztes Mal trat Tappert 2004 in die Öffentlichkeit - die Derrick-Serie wurde fürs Kino verfilmt, als Zeichentrick. Zwar musste der damals 81-Jährige nicht vor die Kamera, doch lieh er dem gezeichneten Derrick seine Stimme.

An seinem 85. Geburtstag bat Tappert seinen ehemaligen Derrick-Kollegen Fritz Wepper, noch ein letztes Mal den Wagen vorzufahren - den legendären Satz hatte Tappert als Derrick in einer Folge gesprochen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
YouTube und Instagram verschärfen ihren Konkurrenzkampf um Anbieter von Videoinhalten. Bei der Google-Videoplattform werden sie künftig auch Geld mit kostenpflichtigen …
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
Google bringt eigene Podcast-App für Android
Podcasts erreichen immer mehr Zuhörer. Google schließt sich mit einer eigenen Android-App dem Boom an und will mit der Empfehlung von Inhalten auf Basis der …
Google bringt eigene Podcast-App für Android
Top-Apps: Mobiles Navi und Live-Übertragung
Alle vier Jahre weicht das Sommerloch der WM-Euphorie. Das Fußball-Turnier begeistert weltweit und beeinflusst auch die wöchentlichen App-Charts.
Top-Apps: Mobiles Navi und Live-Übertragung
Firefox mit Add-ons Speicherdiät verordnen
Der Firefox-Browser braucht bekanntlich viel Speicherplatz. Sind viele Tabs gleichzeitig geöffnet, kann darunter die Geschwindigkeit leiden. Mit zwei kleinen Add-ons …
Firefox mit Add-ons Speicherdiät verordnen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.