+
Desi zeigt in dem Video, dass die HP-Kamera sein Gesicht einfach ignoriert.

HP-Kamera erkennt nur weiße Gesichter

Eine Webcam der Marke Hewlett-Packard ist von zwei Kunden getestet worden. Und diese stellten fest: Die Kamera ist "rassistisch". Denn die Tracking-Funktion erkennt nur weiße Gesichter.

Es ist eine neue Technik von Hewlett-Packard: Die Webcam soll sich auf das Gesicht des Benutzers fokussieren und dann allen Bewegungen automatisch folgen und die Zoomeinstellungen anpassen. Netter Gedanke - schlechte Umsetzung, wie zwei Kunden in einem Video bei Youtube nun beweisen. Denn die Kamera erkennt lediglich das Gesicht der weißen Frau, Wanda, während es den dunkelhäutigen Desi einfach ingnoriert: "Ich bin schwarz", sagt Desi in dem Video. "Ich glaube, meine Schwärze behindert die Fähigkeit des Computers, mir zu folgen." Als Wanda ins Bild kommt, fokussiert sich die Kamera sofort auf ihr Gesicht und folgt ihren Bewegungen: "Sobald die weiße Wanda da ist, bewegt sich die Kamera", erklärt Desi.

Das Video sorgt nun verständlicherweise für einige Furore. Ein Mitarbeiter von HP erklärte in einem Firmen-Blog, dass die Kamera den Kontrast zwischen Augen und Wangenknochen und Nase "erkennt" und sich daran orientiert. "Wir glauben, dass die Kamera vielleicht Schwierigkeiten hat, den Kontrast zu ,sehen', wenn das Licht im Vordergrund unzureichend ist", so der Mitarbeiter weiter. HP würde an dem Problem bereits arbeiten.

Eine Sache ist aber klar: Durch diesen "Fehler" in der Gesichtserkennung hat HP nun erst ein mal ein Image weg, Internetseiten wie 20min.chund kurier.atmachen sich bereits über die Tracking-Kamera lustig. Desi spricht es laut aus, was alle denken: "Ich sag es jetzt: Hewlett-Packard-Computers sind rassistisch."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite
Fujifilm will eine neue Kompaktkamera auf den Markt bringt. Sie heißt XF10 und zeichnet sich durch einen großen Sensor aus. Das Modell weist aber auch noch eine andere …
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite
Mit Sprachassistenten arbeitet jeder fünfte Internetnutzer
Sprachassistenten erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit. Mittlerweile nutzt jeder fünfte Verbraucher einen solchen Helfer. Die Übrigen stehen den digitalen …
Mit Sprachassistenten arbeitet jeder fünfte Internetnutzer
Top Apps: Fotos bearbeiten im iPhone und iPad
Die App-Charts dieser Woche stehen im Zeichen der Bildbearbeitung: Das Programm "Affinity Photo" von Serif Labs landete auf Platz 4 der meistgekauften iPad-Apps. Eine …
Top Apps: Fotos bearbeiten im iPhone und iPad
iOS-Game-Charts: Gekonnt springen oder Bälle schießen
Der All-time Klassiker "Doodle Jump" begeistert noch immer. Mit Doodle begeben sich die iOS-Nutzer in eine bunte und temporeiche Spielewelt voller Sprünge und Rennen. …
iOS-Game-Charts: Gekonnt springen oder Bälle schießen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.