+
Die Dose unter dem Monitor: Der Pavilion Mini Desktop ist nach Angaben von Hersteller HP vor allem für die Heimunterhaltung gedacht. Foto: HP

HP zeigt ungewöhnliche Mini-PCs

Las Vegas (dpa/tmn) - Der sieht ja aus wie eine Butterdose. Gemeint ist der neue Pavilion Mini Desktop. Den stellt HP zusammen mit einem neuen Stream Mini Desktop auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas vor.

Auf der CES in Las Vegas (6. bis 9. Januar) zeigt HP einen neuen Mini-PC mit ungewöhnlicher Form. Der kleine Rechner trägt den Namen Pavilion Mini Desktop, ist kaum größer als eine Butterbrotdose und nach Angaben des Herstellers vor allem für die Heimunterhaltung gedacht.

Dafür hat er unter anderem Anschlüsse für HDMI und Displayport und bis zu vier USB-Geräte sowie WLAN- und Bluetooth-Schnittstellen. Dank des i3-Prozessors von Intel, Windows 8.1 und einem Terabyte Speicherplatz lässt er sich auch als vollwertiger PC verwenden. Der Stromhunger bleibt dabei mit 45 Watt vergleichsweise gering. Der Pavilion Mini Desktop soll im Februar 2015 für 329 Euro in den Läden stehen.

Zeitgleich zeigt HP in Las Vegas auch den ähnlich gebauten Stream Mini Desktop. Der kleine Bruder des Pavilion hat etwas schwächere Hardware und nur 32 Gigabyte Speicherplatz an Bord, allerdings handelt es sich dabei um die schnelle SSD-Variante. Größere Daten soll der Nutzer in der Cloud speichern. In den USA ist der Online-Rechner dafür auch deutlich günstiger als der Pavilion - ob er auch nach Deutschland kommt, ist noch unklar.

Webseite der CES (eng.)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Ilmenau - Nicht selten schlummern ganze Musiksammlungen auf Smartphones. Doch Hi-Fi-Feeling kommt bei der Wiedergabe über die eingebauten Mini-Lautsprecher nicht …
Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube
Musikvideos, Trailer, lustige Katzenclips - all das finden User bei YouTube. Pornos haben dort jedoch nichts verloren. Netz-Piraten sollen jetzt dennoch schmutzige …
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube
Facebook stellt unser Informations-Ökosystem auf den Kopf
Unterstützt der Papst Donald Trump? Bei Fake News lässt sich oft schwer nachvollziehen, wo sie eigentlich herkommen. Sie zu kennzeichnen, hält der Medienwissenschaftler …
Facebook stellt unser Informations-Ökosystem auf den Kopf
Zwei von drei Online-Käufern achten auf Produktbewertungen
Beim Online-Shopping lassen sich Produkte nicht ausprobieren. Viele setzen deshalb bei der Kaufentscheidung auf die Beurteilungen anderer Nutzer, zeigt eine Umfrage. …
Zwei von drei Online-Käufern achten auf Produktbewertungen

Kommentare