Hummeln finden Heimweg aus weiter Entfernung

- London - Hummeln finden ihren Heimweg selbst dann, wenn sie in 13 Kilometern Entfernung an einem fremden Ort ausgesetzt werden. Das haben britische Wissenschaftler bei Versuchen mit rund 20 000 Hummeln beobachtet, wie der Sender BBC am Mittwoch berichtete.

Forscher der Universität Newcastle nummerierten einzelne der Insekten und setzten sie in unterschiedlichen Entfernungen von ihrer Heimat - einem Gartenzentrum im Tyne-Tal bei Newcastle - aus. Auch aus der mit 13 Kilometern weitesten Entfernung hätten die meisten Hummeln den Heimweg geschafft. Sie seien an einem Tag um 16.00 Uhr ausgesetzt worden und am nächsten Morgen gegen 9.00 Uhr wieder eingeschwirrt.

"Wir sind von diesem Ergebnis stark beeindruckt", sagte der Biologe Stephen O'Connor. "Es zeigt, dass Hummeln über weit größere Strecken gut navigieren können, als wir bislang angenommen hatten." Allerdings sei bemerkenswert, dass diese Fähigkeit scheinbar vor allem auf die zahlreichen Arbeiterinnen eines Hummelvolks zutreffe. Königinnen und Jungköniginnen seien nicht in die Stöcke zurückgekehrt. "Vielleicht sind sie gefressen worden oder an einer Windschutzscheibe verendet."

Für den Versuch wurden die überall in Europa verbreiteten Erdhummeln (Bombus terrestris) verwendet. Die Wissenschaftler wollen aus den gewonnenen Daten unter anderem Schlussfolgerungen für den Schutz gefährdeter Insektenpopulationen in Teilen Großbritanniens ziehen. Die Erkenntnisse könnten bei Umsiedlungen von Hummeln und Bienen helfen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Die neue Top-Action-Cam aus dem Hause GoPro heißt Hero6 Black. Sie kann im Vergleich zu ihrem Vorgänger mit einigen Neuerungen aufwarten. Allerdings schlägt sich das …
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Anspruchsvolles Gaming geht auch auf Laptops, die es mittlerweile durchaus mit den Gaming-Towern aufnehmen können.Welche Modelle sind empfehlenswert?
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Mit der Gmail-App fürs iPhone lassen sich keine E-Mail-Konten anderer Anbieter nutzen. Das will Google künftig ändern und arbeitet an einem entsprechenden Feature. Wie …
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht
Fast jeder Internetnutzer konsumiert Streaming-Dienste. Dabei akzeptieren die meisten Benutzer die AGB der Anbieter, ohne sie vorher gründlich gelesen zu haben und sind …
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht

Kommentare