+
Die australiesche Herald Sun erzählt die Geschichte von Polly.

Hund frisst 1000 Magnete

Polly frisst alles. Die Hundedame hat schon viele Dinge in sich hinein gestopft, die nicht für Hundemägen gemacht sind. Jüngst waren es 1000 Magnete.

Polly ist eine stattliche Hündin aus Australien. Sie lebt zusammen mit ihrem Frauchen Cathy. Polly begleitet ihr Frauchen immer ins Büro. Cathy lässt Polly in ihrem Büro eine kurze Zeit alleine.

Polly nutzt die Gelegenheit und schaut sich Frauchens Büromaterialien genauer an. Die Magnete, die Cathy auf Karten klebt, schmecken ihr gut. Cathy kann ihr noch einige aus dem Maul holen als sie an ihren Arbeitsplatz zurück kehrt. Die australische Herald Sun erzählt die Geschichte von der Hundedame und ihrer Vorliebe für Büroartikel. Sie hat nämlich auch schon rollenweise Faxpapier gefressen oder Gummibänder und eine Computermaus. Auch vor Kies macht sie nicht halt.

Am nächsten Tag schließlich hat Polly einige Magnete „verdaut“ und Frauchen Cathy staunt nicht schlecht. Polly muss also zum Tierarzt. Dort wiegt sie ein halbes Kilo mehr als sonst. Der Arzt operiert das Tier und staunt nicht schlecht über die Menge Magnete in Pollys Magen. Bilder und ein Video von Polly gibt es auch bei der Herald Sun.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Test Halo Wars 2: Die Quadratur des Kreises
Mit „Halo Wars 2“ wagt Microsoft ein Experiment: Konsolenspieler sollen sich für das Konzept der Echtzeitstrategie erwärmen. Klappt das? Zum Test:
Test Halo Wars 2: Die Quadratur des Kreises
Alter Whatsapp-Status kommt zurück
Mountain View - Gerade erst hatte Facebook eine neue Status-Funktion in seinem Whatsapp-Messenger eingeführt. Jetzt macht das Unternehmen eine Kehrtwende.
Alter Whatsapp-Status kommt zurück
iPhone fängt Feuer
Tuscon - Es ist der Horror für jeden Smartphonebesitzer. Man zieht das Gerät vom Ladekabel ab, plötzlich fängt es Feuer. Was Besitzer eines Samsung Galaxy Note 7 …
iPhone fängt Feuer
Google greift WhatsApp mit neuem Android-Messenger an
Mountain View - WhatsApp gilt als der Messenger-Dienst Nummer Eins. Jetzt will Google mit einer eigenen App angreifen.
Google greift WhatsApp mit neuem Android-Messenger an

Kommentare