+
Martina Koederitz

Datenschutz

IBM-Deutschlandchefin fordert Umdenken

Ehningen - Die Deutschlandchefin des IT-Konzerns IBM, Martina Koederitz, fordert ein Umdenken beim Datenschutz in Deutschland.

„Es ist dringend notwendig zu sagen, dass der Schutz persönlicher Daten nicht nur mit Gesetzen zu tun hat, sondern mit Verhaltensregeln“, sagte die Vorsitzende der Geschäftsführung von IBM Deutschland der Nachrichtenagentur dapd. So müsse die Medienkompetenz von Kindern und Heranwachsenden gestärkt werden, etwa über die Verankerung entsprechender Inhalte in den Schullehrplänen.

Die Deutschen hätten ein spezielles Verhältnis zum Datenschutz und riefen schnell nach gesetzlichen Regelungen. „Ich finde es besser, bei dieser Entwicklung voranzugehen, als auf Gesetze zu warten“, sagte Koederitz. Der US-Konzern IBM als weltweit agierendes Unternehmen könne mit den verschiedenen globalen Perspektiven mit dazu beitragen.

dapd

So machen Sie Ihr Passwort sicher

So machen Sie Ihr Passwort sicher

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Massive Störung bei Facebook
München - Das soziale Netzwerk Facebook hat einen Ausfall. Seit dem Vormittag können viele Nutzer die Startseite nicht mehr aufrufen.
Massive Störung bei Facebook
Wenn Photoshop Fehler anzeigt
Das Bildbearbeitungsprogramm Photoshop zeigt mitunter wenig aussagekräftige Warnhinweise an. Die Lösung des Problems ist oft recht einfach. So kann es etwa ausreichen, …
Wenn Photoshop Fehler anzeigt
Funktionskleidung für Wintersport im Schongang waschen
Nicht alle Kleidungsstücke zum Wintersport lassen sich zu Hause waschen. Teils ist die Reinigung im Fachgeschäft nötig. Wenn die empfindlichen Funktionstextilien doch in …
Funktionskleidung für Wintersport im Schongang waschen
FreeDOS lässt Spiele-Klassiker auf modernen PCs laufen
Doom, Duke Nukem oder Jill of the Jungle: Diese Retro-Games laufen auch auf modernen Computern. Möglich macht das eine neue Version von FreeDOS.
FreeDOS lässt Spiele-Klassiker auf modernen PCs laufen

Kommentare