+
Facebook erkennt jetzt Gesichter

Wie Sie Ihre Fotos bei Facebook schützen können

München - Vorsicht – Facebook erkennt Ihr Gesicht! Das soziale Netzwerk hat kürzlich seine seit längerem angekündigte Gesichtserkennung aktiviert.

Das bedeutet: Immer, wenn auf Facebook ein Foto hochgeladen wird, analysiert jetzt eine ausgeklügelte Software die Gesichter auf dem Bild. Wenn das System den „Besitzer“ eines Gesichts erkennt, schlägt es demjenigen vor, der das Bild hochlädt, das Foto mit dem entsprechenden Namen zu markieren („taggen“). So besteht die Gefahr, dass Ihr Name auf Seiten und Bildern von Facebook auftaucht, von denen Sie gar nichts wissen.

Experten raten allen Nutzern des Netzwerks, die Facebook-„Gesichtskontrolle“ zu deaktivieren – dann schlägt die Software Ihren Namen nicht mehr vor, auch wenn die Gesichtserkennung Sie identifiziert hat. Der Weg zu dieser Option ist allerdings gut versteckt. Sie finden Sie unter Privatsphäre-Einstellungen => Benutzerdefinierte Einstellungen => Dinge, die andere Personen teilen => Freunden Fotos von mir vorschlagen => Einstellungen bearbeiten. Dort ändern Sie die Option „Aktiviert“ (die ärgerlicherweise standardmäßig voreingestellt ist) in „Gesperrt“. Fertig! Google hat übrigens eine ähnliche Technik zur automatischen Gesichtserfassung entwickelt – setzt sie aber bisher aus Datenschutzgründen nicht ein.

tz

Facebook: Diese DFB-Stars haben die meisten Fans

Facebook: Diese DFB-Stars haben die meisten Fans

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Geofencing": Wie Händler Smartphones für Werbung nutzen
Das Smartphone wird für den stationären Handel immer wichtiger. Unternehmen arbeiten an Methoden, das Gerät für Werbung im Geschäft nutzbar zu machen. Meist werten die …
"Geofencing": Wie Händler Smartphones für Werbung nutzen
Indische Zeichen: Updates für iOS und macOS lösen Problem
Ein paar Zeichen in indischer Schrift - und die App versagt den Dienst? Sowas erleben aktuell Nutzer von iOS-Geräten. Apple hat nun ein Update veröffentlicht, das dieses …
Indische Zeichen: Updates für iOS und macOS lösen Problem
Streaming, Apps, Telefon: Geld sparen mit Familienkonten
Wer sich eine neue DVD oder CD kauft, kann sie mit Familie und Freunden teilen. Warum also Digitales doppelt kaufen? Mit Familienkonten können Nutzer Musik, Videos und …
Streaming, Apps, Telefon: Geld sparen mit Familienkonten
Windows zurücksetzen kann wichtige Daten kosten
Auch wenn sie sich eine bessere Performance erhoffen, sollten Windows-Nutzer ihren PC nicht zurücksetzen. Alle Daten, die nicht im Benutzerprofil gespeichert wurden, …
Windows zurücksetzen kann wichtige Daten kosten

Kommentare