+
Vor fünf Jahren waren sie noch ein Renner. Heute verschicken die Deutschen nur noch selten SMS-Kurznachrichten. Der Trend geht zu Messenger-Apps auf dem Smartphone. Foto: Marcus Führer

Immer weniger Deutsche kommunizieren über SMS

Berlin (dpa) - Nachdem sich der Trend zu Kurznachrichten-Apps zunächst bei Jugendlichen und Kindern durchgesetzt hatte, erreichte er inzwischen auch die breite Bevölkerung. Über SMS-Kurznachrichten wird hingegen immer seltener kommuniziert.

SMS war gestern. Nur noch 39 Prozent der Smartphone- Besitzer in Deutschland nutzen die klassischen SMS-Textnachrichten. Das ergab eine Yougov-Umfrage für einen Multimediahändler, aus der die "Bild"- Zeitung am Samstag zitiert. Bei den Jüngeren in der Altersgruppe zwischen 18 und 24 Jahren sind es gar nur noch 22 Prozent, die noch eine SMS schreiben. Stattdessen nutzt inzwischen die Hälfte (49 Prozent) aller Smartphone-Besitzer Kurznachrichten- Dienste wie WhatsApp oder iMessage. Bei den Jüngeren sind es sogar 79 Prozent.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
München - Die App „Meitu“ bietet besondere Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die sozialen Medien toben sich damit gerne aus. Doch für die neuen Filter zahlt man einen …
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Hörbücher aus dem iTunes-Store bezieht Apple nun nicht mehr ausschließlich von Audible. Das ergaben Verfahren der EU-Kommission und des Bundeskartellamts gegen …
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays

Kommentare