+
Darf das Kind mit dem Smartphone spielen, sollten Eltern ungewollten In-App-Käufen lieber einen Riegel vorschieben. Foto: Silvia Marks

Mobile Spiele

In-App-Käufe nur nach Passworteingabe erlauben

Durch In-App-Käufe können zunächst kostenlose Spiele-Apps richtig teuer werden. Um Kostenfallen oder Sicherheitsprobleme zu vermeiden, sollten Smartphone-Gamer einiges beachten:

Bonn (dpa/tmn) - Wer gerne auf dem Smartphone daddelt, sollte mögliche In-App-Käufe nur nach Passworteingabe erlauben. Damit vermeidet man ungewollte Ausgaben während des Spielens, erläutert das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Der Schutz empfiehlt sich besonders, wenn Kinder mit dem Gerät spielen dürfen. Generell betont das BSI, das man beim Spielen mit Mobilgeräten, Computern oder vernetzten Konsolen vor lauter Spaß die Sicherheit nicht aus den Augen verlieren sollte.

So sollte man sich etwa genau anschauen, wie ein Anbieter mit den eigenen Daten umgeht, bevor man sich dort einen Account anlegt. Sensible Informationen wie seine Bankverbindung sollte man nur dann angeben, wenn man von der Vertrauenswürdigkeit überzeugt ist.

Online hat das BSI eine Reihe konkreter Tipps für Gamer zusammengestellt.

Tipps des BSI für Sicherheit beim Computerspielen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwarzes Loch im Zentrum der Milchstraße hat offenbar Heißhunger
Das Schwarze Loch im Zentrum unserer Milchstraße wird hungriger. Forscher beobachten, wie es plötzlich sehr hell strahlt - wahrscheinlich ein Zeichen für eine große …
Schwarzes Loch im Zentrum der Milchstraße hat offenbar Heißhunger
Bei falscher Mobilfunkrechnung aktiv werden
Ein Fingertipp auf ein Werbebanner im Display kann schon reichen, um ein ungewolltes Handy-Abo untergeschoben zu bekommen. Es gibt sogar Betrüger, die frei erfundene …
Bei falscher Mobilfunkrechnung aktiv werden
Asteroid verhält sich rätselhaft - Astronomen sind überrascht
Astronomen beobachten einen Asteroiden, weil der sich ungewöhnlich verhält - und verfolgen in Echtzeit ein noch mysteriöseres Verhalten. Was ist mit Asteroid (6478) …
Asteroid verhält sich rätselhaft - Astronomen sind überrascht
Riesiger Asteroid raste an Erde vorbei – so konnte man ihn beobachten
Wer ein Teleskop sein eigen nennt, konnte am Wochenende einen Asteroiden-Vorbeiflug beobachten. Warum der riesige Asteroid keine Gefahr für die Erde darstellt.
Riesiger Asteroid raste an Erde vorbei – so konnte man ihn beobachten

Kommentare