Ingenieure der TUM auf den Spitzenplätzen im Ranking

- Die Technische Universität München (TUM) spielt nicht nur in den Studienfächern Medizin und Chemie in der ersten Liga (wir berichteten). Im Ranking der deutschen Universitäten des Magazins FOCUS haben auch die Ingenieurfakultäten der TUM Spitzenplätze errungen. Stärkste Wettbewerbskonkurrenten sind Aachen und Stuttgart.

In Elektrotechnik und Informationstechnik hat die TUM mit 67 Punkten knapp hinter der RWTH Aachen (69) Platz 2 erreicht. Im Fach Maschinenwesen liegt die TUM gleichauf mit der TU Darmstadt auf Platz 3. Im Bauingenieurwesen bilden Stuttgart (79 Punkte), Aachen (78) und München (77) eine abgesetzte Führungsgruppe.

Das FOCUS-Ranking stützt sich je Fach auf bis zu neun Indikatoren, darunter Betreuungsverhältnis, Studiendauer, Drittmittelquote, Promotionsquote, Publikationserfolg und Patentaktivität. Zudem wurden 3000 führende Wissenschaftler sowie 2200 Personalentscheider um ihre Einschätzung gebeten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
München - Die App „Meitu“ bietet besondere Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die sozialen Medien toben sich damit gerne aus. Doch für die neuen Filter zahlt man einen …
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Hörbücher aus dem iTunes-Store bezieht Apple nun nicht mehr ausschließlich von Audible. Das ergaben Verfahren der EU-Kommission und des Bundeskartellamts gegen …
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays

Kommentare