Internationale Funkausstellung beginnt in Berlin

- Berlin - Die 46. Internationale Funkausstellung (IFA) beginnt heute in den Berliner Messehallen. Auf der weltgrößten Branchenschau zeigen 1049 Aussteller aus 32 Ländern ihre neuen technischen Entwicklungen und Geräte.

Schwerpunkte sind unter anderem flache TV-Bildschirme, das hochauflösende Fernsehen HDTV mit seinen deutlich schärferen Bildern und mobiles Fernsehen. Ferner werden erste Geräte der konkurrierenden DVD-Nachfolgestandards Blu-ray und HD-DVD zur anstehenden Markteinführung gezeigt. Die 26 Hallen unter dem Funkturm sind für das Publikum bis zum 6. September von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Es ist die erste IFA im Ein-Jahres-Rhythmus. Bisher wurde sie nur alle zwei Jahre veranstaltet. Mit der Umstellung auf eine jährliche IFA soll unter anderem auf die immer kürzere Entwicklungszeit für neue Produkte reagiert werden. Die Branche bringe jedes Jahr rund 10 000 Neuheiten auf den Markt, erläuterte der IFA-Veranstalter Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik gfu. Die Messe rechnet mit mehr als 200 000 Besuchern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Game-Charts: Spione, Fragezeichen und dunkle Geheimnisse
Nicht nur das neue Abenteuerspiel von drei bekannten Detektiven aus Rocky Beach kommt derzeit bei iOS-Nutzern gut an. Angetan sind die Gamer auch vom Leben rund um das …
Game-Charts: Spione, Fragezeichen und dunkle Geheimnisse
Magischer Moment: Tricks für schönere Nebel-Fotos
Eine Blutsonne und dichter Nebel hat viele Menschen die Kamera oder auch das Smartphone zücken lassen. Solch ein schönes Fotomotiv bietet sich nur im Herbst. Mit ein …
Magischer Moment: Tricks für schönere Nebel-Fotos
Sicher surfen trotz WLAN-Lücke - so geht's
Nutzer können trotz der entdeckten Sicherheitslücke im Internet surfen. Experten empfehlen dafür eine Browsererweiterung, die ihre persönlichen Daten schützt.
Sicher surfen trotz WLAN-Lücke - so geht's
WhatsApp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen
WhatsApp gibt Nutzern die Möglichkeit, ihre Aufenthaltsorte für bis zu acht Stunden miteinander zu teilen. Dabei seien die Ortsdaten komplett verschlüsselt und nur für …
WhatsApp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen

Kommentare