Internationale Funkausstellung beginnt in Berlin

- Berlin - Die 46. Internationale Funkausstellung (IFA) beginnt heute in den Berliner Messehallen. Auf der weltgrößten Branchenschau zeigen 1049 Aussteller aus 32 Ländern ihre neuen technischen Entwicklungen und Geräte.

Schwerpunkte sind unter anderem flache TV-Bildschirme, das hochauflösende Fernsehen HDTV mit seinen deutlich schärferen Bildern und mobiles Fernsehen. Ferner werden erste Geräte der konkurrierenden DVD-Nachfolgestandards Blu-ray und HD-DVD zur anstehenden Markteinführung gezeigt. Die 26 Hallen unter dem Funkturm sind für das Publikum bis zum 6. September von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Es ist die erste IFA im Ein-Jahres-Rhythmus. Bisher wurde sie nur alle zwei Jahre veranstaltet. Mit der Umstellung auf eine jährliche IFA soll unter anderem auf die immer kürzere Entwicklungszeit für neue Produkte reagiert werden. Die Branche bringe jedes Jahr rund 10 000 Neuheiten auf den Markt, erläuterte der IFA-Veranstalter Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik gfu. Die Messe rechnet mit mehr als 200 000 Besuchern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zettelwirtschaft adé: Was das Smartphone als Notizbuch taugt
Ob Einkaufsliste, ein Buchtitel oder das lustige Wort, das das Kind gerade gesagt hat: Viele Menschen notieren sich in ihrem Alltag Dinge. Smartphones ersetzen hier …
Zettelwirtschaft adé: Was das Smartphone als Notizbuch taugt
Tricks für eine längere Akku-Laufzeit des Smartphones
Handy-Akkus sind empfindliche Geschöpfe. Sie leeren sich zu schnell, gehen kaputt und haben ihre eigenen Regeln. Wer diese jedoch beachtet, kann das Beste aus seinem …
Tricks für eine längere Akku-Laufzeit des Smartphones
Internetgeschwindigkeit mit Test überprüfen
Vielen Internetnutzern kommt die Surfgeschwindigkeit oft zu langsam vor. Liegt es nur an der Ungeduld oder stehen tatsächlich weniger Datenübertragungsraten bereit? Bei …
Internetgeschwindigkeit mit Test überprüfen
Neue Leica M10: Messsucherkamera mit WLAN
Minimalist mit Spezialkönnen: Dank eines neuen Mikrolinsensystems ist bei der überarbeiteten Leica M10 das Fotografieren im schrägen Einfallswinkel ohne Qualitätsverlust …
Neue Leica M10: Messsucherkamera mit WLAN

Kommentare