+
Barte zum Anbinden verkauft Erin Dollar.

Bärte zum Ankleben und ein Wettbewerb im Wachsen-Lassen

Februar ist der Monat des Schnurrbarts. Ein Wettbewerb im Bartwachsen-Lassen bereitet auf die bevorstehende WM vor. Wir haben Kurioses über Bärte gefunden.

Momonth ruft einmal im Jahr Männer - und sogar Frauen - dazu auf, beim Internationalen Schnurrbart-Monat mitzumachen. Vom ersten bis zum letzten Tag des Februars dürfen die Teilnehmer ihr Gesicht nicht rasieren.

Als Belohnung winkt eine Party. Die Anleitung zum Mitmachen gibt's auf der Seite. Da der Wettbewerb seit dem 1. Februar läuft, kann man zwar nicht mehr mitmachen. Doch unter den Reitern Pics und Chronicles kann man mit Teilnehmern mitfiebern.

Mit dem Wettbewerb kann man sich wunderbar auf die Weltmeisterschaft der Bärte vorbereiten. Die wird am 23. Mai in Anchorage/Alaska ausgetragen. Bilder von den Deutschen Meisterschaften hat Spiegel Online.

Um auf den Geschmack zu kommen, kann man sich das Video Moustachio angucken, in dem der Videokünstler Bo Henry einen Schnurrbart tanzen lässt.Schnurrbärte tauchen auch in der Musik auf. Vier Franzosen haben die Band Mini Moustache (auf deutsch: Mini-Schnurrbart) gegründet. Die Musik gibt es auf ihrem Myspace-Profil.

Für alle Frauen, die Bärte lieben, ist die Seite I made you a beard von Erin Dollar das Richtige. Die amerikanische Jung-Designerin fertigt Bärte aus Filz. Diese verkauft sie auf ihrer Homepage und verlinkt Bart-Fundstücke aus dem Netz. Warum? "Because I like you, and you like beards." - Weil ich euch mag, und ihr mögt Bärte. So einfach.

Also, schnell so ein Ding unter den Nagel reißen, denn Bärte sind stark im Kommen. Die Gesichtsbehaarung hat einen prominenten Befürworter: Schönling Brad Pitt will den Pornobalken wieder populär machen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Die Internetnutzer in Deutschland fühlen sich beim Thema Sicherheit im Internet überfordert. Vor allem dem Versand wichtiger Dokumente über Kundenportale vertrauen nur …
Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Viel Neues und ein schnellerer Zugriff auf elementare Werkzeuge: Softwarehersteller Corel hat das Design des Bildbearbeitungsprogramms Paintshop Pro deutlich verwandelt.
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Internet-Werbeblocker sind vielen Medienunternehmen ein Dorn im Auge, die mit Anzeigen Geld verdienen. Nun hat ein Gericht den Einsatz des umstrittenen Adblockers des …
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones
Kunden des Elektronikriesen Samsung haben schon wieder Probleme mit überhitzenden Smartphone-Akkus.
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones

Kommentare