Plant London die Super-Überwachung?

London - Die Regierung in London bereitet nach Angaben eines Sprechers der britischen Vereinigung der Internetprovider Vorschläge für eine umfassende elektronische Überwachung des gesamten Kommunikationsverkehrs vor.

Potenziell betroffen sein könnten sämtliche E-Mails und Telefonate in Großbritannien. Ähnliche Pläne wurden 2008 nach einem öffentlichen Aufschrei der Empörung fallen gelassen.

Ein Sprecher der Branchenvereinigung sagte am Sonntag, offenbar wolle die Regierung den Vorschlag in leicht abgeänderter Form wieder vorlegen. Das Innenministerium lehnte einen Kommentar ab und erklärte, eine solche Ankündigung müsse zunächst dem Parlament unterbreitet werden. Ein Sprecher sagte, jegliches neue Überwachungsprogramm würde nicht den Inhalt von Mails oder Telefonaten betreffen. “Es geht um das Wer, Was, Wo und Wann.“

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Final Fantasy XV" kommt 2018 auf den PC
Das japanische Action-Rollenspiel "Final Fantasy XV" passt sich neuen technischen Möglichkeiten an. Ein neuer Kameramodus bringt den Spieler noch näher ans Geschehen. Zu …
"Final Fantasy XV" kommt 2018 auf den PC
"Jurassic World Evolution" erscheint im Sommer 2018
Auch wenn sie bereits seit Jahrtausenden ausgestorben sind, lösen Dinosaurier auch heute noch eine große Begeisterung aus. Computer- und Konsolenspieler können sich bald …
"Jurassic World Evolution" erscheint im Sommer 2018
Medion bringt neue Komplett-PCs und Notebooks für Gamer
Passionierte Gamer haben an ihre Geräte hohe Ansprüche. Das wissen auch die Hersteller. Medion wartet zur Gamescom mit zwei aufgerüsteten PCs und einem grafikstarkem …
Medion bringt neue Komplett-PCs und Notebooks für Gamer
Inseln gegen den grauen Alltag: Computerspiele aus Mainz
Rolf, Björn, Claudia und Frank entwickeln interaktive Bildschirmwelten. Vor der Gamescom-Messe in Köln gibt es viel zu tun für das Quartett im Mainzer Studio Ubisoft …
Inseln gegen den grauen Alltag: Computerspiele aus Mainz

Kommentare