Geschmackloser Geschenk-Service

Website verschickt Elefantenmist

Prag - Skurrile Geschäftsidee: Eine Internetseite mit eindeutigem Namen verspricht, für weniger als 16 Euro Elefantenkot in Geschenk-Kartons zu verschicken. Die Aktion sorgt für Aufsehen.

Die Website Schenkscheisse.eu verspricht ihren Kunden einen skurrilen Service: Für gerade mal 15,95 Euro verschickt sie Elefantenmist an eine vom Kunden ausgewählte Person - selbstverständlich anonym.

Der Tierkot wird hierfür fein säuberlich verpackt und innerhalb von zwei Werktagen in einem Geschenk-Karton an den Empfänger geliefert.

Die bekanntesten Shitstorm-Fälle

Bekannte Shitstorm-Fälle

Wie gut das Geschäft mit dem Tierkot läuft, ist fraglich. Fest steht jedoch, dass die Website zumindest auf facebook mit ihrer verrückten Geschäftsidee bereits für Aufsehen gesorgt hat: Der Dienstleister mit Sitz in Prag hat schon über 1.000 Fans und kündigte bereits an, in Zukunft auch andere Sorten von Tierkot anbieten zu wollen, "damit jeder ein passendes Geschenk findet".

CS

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nokia 8: Neues Android-Flaggschiff mit Zeiss-Optik
Nokia bringt ein Oberklasse-Smartphone auf den Markt. Im September wird das Nokia 8 erhältlich sein. Vor allem bei den Kameras trumpft Nokia auf. Nicht nur, weil das …
Nokia 8: Neues Android-Flaggschiff mit Zeiss-Optik
App-Charts: Mit Serien und Filmen durch die Regentage
Das schlechte Wetter der vergangenen Tage schlägt sich in den App-Charts nieder. So stehen neben lehrreichen Programmen ganz besonders Video- und Streaming-Apps ganz …
App-Charts: Mit Serien und Filmen durch die Regentage
Was passiert nach meinem Tod? So verwalten Sie den digitalen Nachlass bei Facebook
Menlo Park - Was passiert nach dem Tod eines Nutzers mit seinem Facebook-Konto? Das soziale Netzwerk bietet zwei Möglichkeiten, den digitalen Nachlass zu regeln.
Was passiert nach meinem Tod? So verwalten Sie den digitalen Nachlass bei Facebook
Achtung Vorgänger: Bei Technik-Schnäppchen Modelljahr prüfen
Die Freude ist zunächst groß: Das neue iPad kostete viel weniger als gedacht. Doch dann die Ernüchterung: Es handelt sich gar nicht um das aktuelle Modell, sondern um …
Achtung Vorgänger: Bei Technik-Schnäppchen Modelljahr prüfen

Kommentare