Gürtel-Attacke gegen Kippa-Träger: Täter schuldig gesprochen

Gürtel-Attacke gegen Kippa-Träger: Täter schuldig gesprochen
+

Microsoft berichtet

Sicherheitslücke im Internet Explorer geschlossen

Redmond - Der US-Softwareriese Microsoft hat das am Wochenende aufgetauchte Sicherheitsproblem bei seinem Internet Explorer nach eigenen Angaben behoben.

Das Unternehmen stellte am Donnerstag ein Update für das Browser-Programm bereit, das die Sicherheitslücke schließen soll. "Die Sicherheit unserer Produkte ist etwas, das wir sehr ernst nehmen", erklärte Microsoft-Managerin Adrienne Hall. Sogar für das ältere Betriebssystem Windows XP, das Microsoft seit vergangenem Monat eigentlich nicht mehr unterstützt, wird noch einmal ein Sicherheits-Update angeboten.

Der Softwarekonzern hatte am Sonntag mitgeteilt, dass Hacker den Fehler in dem weit verbreiteten Browser bereits für "begrenzte, zielgerichtete Angriffe" genutzt hätten. Die Angreifer konnten demnach über die Sicherheitslücke Benutzerrechte stehlen und missbrauchen. Eine US-Behörde zur Computersicherheit hatte daraufhin ausdrücklich vor der Nutzung des Microsoft-Browsers gewarnt.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ProSiebenSat.1 und Discovery bauen Internet-Plattform
ProSiebenSat.1 und der US-Medienkonzern Discovery kooperieren beim Aufbau eines neuen Streaming-Dienstes. Es soll neben einem breiten werbefinanzierten Angebot auch …
ProSiebenSat.1 und Discovery bauen Internet-Plattform
Haushaltsgeräte können WLAN-Probleme erzeugen
Wenn das WLAN stockt, können Haushaltsgeräte die Ursache für die Probleme sein. Babyfone, Mikrowelle und Co. erzeugen Funkwellen, die Störungen hervorrufen können.
Haushaltsgeräte können WLAN-Probleme erzeugen
Speicherplatz schaffen: Windows.old-Dateien löschen
Beim Wechsel auf eine neue Windows-Version werden automatisch Sicherungskopien erstellt. Diese können den Speicherplatz erheblich beeinträchtigen. Wer sicher ist, dass …
Speicherplatz schaffen: Windows.old-Dateien löschen
Spannende Reisefotos leben von Details
Urlaubsfotos schaffen es häufig nicht, das Besondere einer Reise festzuhalten und ähneln eher Postkartenmotiven. Spannende Bilder erfordern Übung. Interessant sind …
Spannende Reisefotos leben von Details

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.