Internet Explorer 9 hat den Segen des TÜVs

Frankfurt/Main - Der Browser Internet Explorer 9 von Microsoft hat den Segen des TÜVs bekommen. Der IE9 habe die Überprüfung durch die TÜV Trust IT GmbH bestanden, teilte Microsoft mit.

Der Browser erfülle alle Sicherheitsanforderungen von privaten Nutzern und Unternehmen. Besonderes gelobt wurde vom TÜV der sogenannte “Tracking-Schutz“. Damit kann der Nutzer das Ausspähen seines Surfverhaltens unterbinden und personalisierte Werbeeinblendungen verhindern.

Der TÜV will den “Tracking-Schutz“ auch selbst aktiv unterstützen und eine entsprechende Schutzliste veröffentlichen, die jeder Nutzer dann direkt in den Internet Explorer 9 integrieren kann. Hintergrund ist, dass viele Websites auch ungefragt die Daten speichern, die der Nutzer über seinen Browser abruft. Oft gibt es zudem noch Dienste von Drittanbietern, etwa Werbefirmen, die ebenfalls auf persönliche Daten der Nutzer zugreifen, um ihm die zu seinen Interessen passenden Anzeigen zu präsentieren. Mit dem “Tracking-Schutz“ kann das unterbunden werden.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beliebte Game-Apps: Reiterferien und Ballonangriff
Neue Games bringen neben einigen Klassikern viel Farbe in die iOS-App-Charts. Ganz vorn mit dabei ist das knallig bunte "Bloons". Aber auch kleine Pferdefans mischen in …
Beliebte Game-Apps: Reiterferien und Ballonangriff
Verborgene Inhalte: Werbe-Blocker kurzzeitig abschalten
Verweigert eine Webseite den Zugriff, weil ein Werbeblocker aktiv ist, sollte man den Werbeblocker zeitweise abschalten. Das geht schnell und einfach.
Verborgene Inhalte: Werbe-Blocker kurzzeitig abschalten
Plattenspieler besser nicht zwischen Boxen aufstellen
Musik von der Platte ist etwas kompliziert - dafür aber nostalgisch. Für ein ungestörtes Hörerlebnis ist es wichtig, den Plattenspieler an der richtigen Stelle …
Plattenspieler besser nicht zwischen Boxen aufstellen
Werbe-Pop-ups im Smartphone-Browser loswerden
Falsche Gewinnmitteilungen, Sicherheitswarnungen, Angebote oder Gutscheine: Die Palette an unerwünschter Smartphone-Werbung ist so breit wie nervig. Doch wenn Banner das …
Werbe-Pop-ups im Smartphone-Browser loswerden

Kommentare