+
Um die aktuellen Sicherheitslücken beim Internet Explorer zu schließen, hat Microsoft ein Update veröffentlicht. Foto: Andrea Warnecke

Internet Explorer unsicher: Microsoft flickt kritische Lücke

Microsoft beseitigt beim Internet Browser deutliche Sicherheitsmängel. Auch das Windows-Betriebssystem erhält eine Nachbesserung. Nutzer sollten die Updates jetzt ausführen.

Berlin (dpa/tmn) - Windows hat außerplanmäßige Patches für Internet Explorer (IE) sowie Windows veröffentlicht. Besonders kritisch sind die Lücken dem Unternehmen zufolge in dem Browser.

Angreifer könnten diese ausnutzen, um beliebigen Schadcode auf dem Rechner des Opfers auszuführen, wenn dieses eine manipulierte Webseite besucht. Die IE-Versionen 6 bis 11 sind durchgehend von dem Problem betroffen. Bei den Windows-Betriebssystemen wird dagegen ein Problem mit den lokalen Nutzerrechten behoben.

Die meisten Rechner installieren die Microsoft-Updates automatisch oder bieten Aktualisierung zumindest an. Wer automatische Updates deaktiviert hat, sollte die Installation der Patches in der Systemsteuerung unter Windows Update selbst anstoßen.

Informationen zum IE-Patch

Informationen zum Windows-Patch

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
München - Die App „Meitu“ bietet besondere Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die sozialen Medien toben sich damit gerne aus. Doch für die neuen Filter zahlt man einen …
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Hörbücher aus dem iTunes-Store bezieht Apple nun nicht mehr ausschließlich von Audible. Das ergaben Verfahren der EU-Kommission und des Bundeskartellamts gegen …
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays

Kommentare