Im Internetcafé keine Passwörter speichern

Berlin - Wer im Urlaub oder anderswo ein Internetcafé besucht, sollte den Browser dort unbedingt in den privaten Modus schalten und keine Passwörter speichern.

So wird sichergestellt, dass keine temporären Dateien oder Suchverläufe gespeichert werden. Darauf weist der IT-Verband Bitkom hin. Die entsprechende Option befindet sich meistens im Optionsmenü des Browsers. Unbedingt abgeschaltet werden muss die Funktion zum Speichern von Passwörtern.

Ratgeber: So schützen Sie sich im Internet

Ratgeber: So schützen Sie sich im Internet

Bei allen Vorsichtsmaßnahmen sollte man sensible Geschäfte in Internetcafés lieber ganz bleiben lassen. Dazu gehören zum Beispiel Online-Banking und Zahlungen per Kreditkarte. USB-Sticks und Speicherkarten können sich an fremden Rechnern schnell Viren und andere Schädlinge einfangen. Davor schützt ein aktivierter Schreibschutz.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nokia 8: Neues Android-Flaggschiff mit Zeiss-Optik
Nokia bringt ein Oberklasse-Smartphone auf den Markt. Im September wird das Nokia 8 erhältlich sein. Vor allem bei den Kameras trumpft Nokia auf. Nicht nur, weil das …
Nokia 8: Neues Android-Flaggschiff mit Zeiss-Optik
App-Charts: Mit Serien und Filmen durch die Regentage
Das schlechte Wetter der vergangenen Tage schlägt sich in den App-Charts nieder. So stehen neben lehrreichen Programmen ganz besonders Video- und Streaming-Apps ganz …
App-Charts: Mit Serien und Filmen durch die Regentage
Was passiert nach meinem Tod? So verwalten Sie den digitalen Nachlass bei Facebook
Menlo Park - Was passiert nach dem Tod eines Nutzers mit seinem Facebook-Konto? Das soziale Netzwerk bietet zwei Möglichkeiten, den digitalen Nachlass zu regeln.
Was passiert nach meinem Tod? So verwalten Sie den digitalen Nachlass bei Facebook
Achtung Vorgänger: Bei Technik-Schnäppchen Modelljahr prüfen
Die Freude ist zunächst groß: Das neue iPad kostete viel weniger als gedacht. Doch dann die Ernüchterung: Es handelt sich gar nicht um das aktuelle Modell, sondern um …
Achtung Vorgänger: Bei Technik-Schnäppchen Modelljahr prüfen

Kommentare