Internet-Giraffenbaby nach nur drei Tagen gestorben

- Frankfurt/Main - Das Giraffenbaby, dessen Geburt live im Internet übertragen wurde, ist nach drei Tagen im Frankfurter Zoo gestorben. Nach Angaben von Zoo-Sprecherin Bettina Ax verendete es am Montagmorgen an einem Kreislaufkollaps.

<P>Das Giraffen-Fohlen war am Freitag von Chira zur Welt gebracht worden. Hunderttausende hatten die Geburt des Fohlens mittels einer im Stall angebrachten Internet- Kamera verfolgt. Seit Wochen hatten Tierliebhaber 100 000-fach die Interset-Seite angeklickt, auf der die Bilder aus dem Stall übertragen wurden.</P><P>"Gegen 4.00 Uhr früh ist das Jungtier friedlich und ohne zu leiden eingeschlafen", sagte Ax. Mit einer Größe von 1,50 Metern und 50 Kilo Gewicht sei es für ein Giraffenjunges relativ klein gewesen. Eine Obduktion soll die genaue Todesursache klären. Die ersten 14 Tage seien für junge Giraffen aber immer kritisch, auch in freier Wildbahn," sagte Tierarzt Bert Geier, der die sieben-jährige Chira und ihr Junges von Anfang an betreut hatte. Der Sender HitRadio FFH hatte die Geburt online aus dem Stall übertragen.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

In Gmail-Adressen sind Punkte nicht relevant
Bei manchen Mailadressen überprüft man häufig, ob auch alle Punkte richtig gesetzt sind, damit die elektronische Post ankommt. Bei Google Mail ist dies zum Glück nicht …
In Gmail-Adressen sind Punkte nicht relevant
Smart auf Reisen: Passende Ausrüstung für das Smartphone
Ob Kurztrip, Geschäftsreise, Weltreise oder Wandertour: Smartphones sind gerade auf Reisen praktisch. Sie vereinen viele Funktionen in einem Gerät. Damit Reisende diese …
Smart auf Reisen: Passende Ausrüstung für das Smartphone
Bildbearbeitung: Eine oder mehrere Ebenen notwendig?
Wer Bilder bearbeitet, muss unterschiedliche Methoden unterscheiden: Entweder, man bearbeitet Objekte auf mehreren Ebenen - oder alles spielt sich auf einer Ebene ab.
Bildbearbeitung: Eine oder mehrere Ebenen notwendig?
Nokia 8: Neues Android-Flaggschiff mit Zeiss-Optik
Nokia bringt ein Oberklasse-Smartphone auf den Markt. Im September wird das Nokia 8 erhältlich sein. Vor allem bei den Kameras trumpft Nokia auf. Nicht nur, weil das …
Nokia 8: Neues Android-Flaggschiff mit Zeiss-Optik

Kommentare