Internet-Werbung legt um 12,6 Prozent zu

- Frankfurt/Main - Die Werbung im Internet hat in Deutschland ungeachtet der allgemeinen Werbeflaute seit Beginn dieses Jahres um 12,6 Prozent zugelegt, bleibt aber insgesamt bei einem Marktanteil von rund 1,5 Prozent. Nach Angaben des Marktforschungs-Instituts AC Nielsen betrugen die Ausgaben für Online-Werbung von Januar bis September knapp 175 Millionen Euro.

<P>Das Volumen der Werbung in den "klassischen" Medien wie Print oder TV sei in dieser Zeit um 5,6 Prozent oder 692 Millionen Euro auf rund 11,6 Milliarden Euro zurückgegangen.</P><P>Der Vorsitzende des Europäischen Industrieverbands der Online- Vermarkter (EIAA), Michael Kleindl, sagte am Montag in Frankfurt, langfristig werde ein Anteil am Werbemarkt von fünf Prozent angepeilt. Noch habe die Werbebranche das Internet aber nicht ausreichend als Werbemedium entdeckt. Zum Verband der Online- Vermarkter gehören unter anderem AOL, T-Online und Yahoo.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Let's-Play-Videos ziehen mehr Zuschauer an
Gamern beim Spielen zusehen - das ist für Millionen Deutsche interessant. Eine Umfrage beweist sogar, dass es immer mehr Nutzer gibt.
Let's-Play-Videos ziehen mehr Zuschauer an
Angebliches Google-Gewinnspiel: So schützen Sie sich
In letzter Zeit werden Internetnutzer immer wieder von seriösen Seiten auf angebliche Gewinnspielseiten weitergeleitet. Was steckt dahinter und was können Sie dagegen …
Angebliches Google-Gewinnspiel: So schützen Sie sich
Pokémon Go auf Apple-Geräten bald nur noch mit iOS 11
Ohne iOS 11 kein Pokemon Go: Das sollten Spieler wissen. Bis Ende Februar müssen sie sich auf die neuen Geräte-Voraussetzungen eingestellt haben.
Pokémon Go auf Apple-Geräten bald nur noch mit iOS 11
Bastelcomputer Cubieboard erhält mehr Leistung
Das Cubieboard 6 ist im Handel. Die neue Version des Bastelcomputers ist leistungsstärker als sein Vorgänger. Erstmals dabei sind WLAN und Bluetooth als drahtlose …
Bastelcomputer Cubieboard erhält mehr Leistung

Kommentare