+
Für den Internetzugang nutzen mehr Menschen ein Smartphone als einen stationären Computer. Foto: Axel Heimken

Nutzungsstatistik

Internetzugang: Smartphone liegt weit vorne

Immer mehr Menschen nutzen mobile Endgeräte, um ins Internet zu gelangen. Das geht aus einer neuen EU-weiten Statistik hervor, in der das Smartphone die Spitzenposition belegt. Der stationäre Computer hält sich dennoch wacker.

Luxemburg (dpa/tmn) - Das beliebteste Gerät zur Internetnutzung der Deutschen ist das Smartphone. Das geht aus einer Untersuchung des EU-Statistikamtes Eurostat hervor.

Demnach nutzen 82 Prozent der Befragten ein Mobiltelefon oder Smartphone zum Internetzugang. 71 Prozent nutzen ein Notebook, 67 Prozent einen stationären PC und 55 Prozent einen Tablet-PC. Mehrfachnennungen waren möglich. Im EU-weiten Vergleich liegen die deutschen Nutzer damit klar über den Durchschnittswerten von 79 Prozent (Smartphone), 64 Prozent (Notebook), 54 Prozent (Computer) und 44 Prozent (Tablet-PC). Am seltensten greifen den Angaben nach Befragte in der Tschechischen Republik (55 Prozent) per Smartphone auf Onlinedienste zu.

Auswertung der Eurostat-Umfrage (Englisch)

Eurostat zu Internetzugang und Nutzungsstatistiken (Englisch)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Final Fantasy XV" kommt 2018 auf den PC
Das japanische Action-Rollenspiel "Final Fantasy XV" passt sich neuen technischen Möglichkeiten an. Ein neuer Kameramodus bringt den Spieler noch näher ans Geschehen. Zu …
"Final Fantasy XV" kommt 2018 auf den PC
"Jurassic World Evolution" erscheint im Sommer 2018
Auch wenn sie bereits seit Jahrtausenden ausgestorben sind, lösen Dinosaurier auch heute noch eine große Begeisterung aus. Computer- und Konsolenspieler können sich bald …
"Jurassic World Evolution" erscheint im Sommer 2018
Medion bringt neue Komplett-PCs und Notebooks für Gamer
Passionierte Gamer haben an ihre Geräte hohe Ansprüche. Das wissen auch die Hersteller. Medion wartet zur Gamescom mit zwei aufgerüsteten PCs und einem grafikstarkem …
Medion bringt neue Komplett-PCs und Notebooks für Gamer
Inseln gegen den grauen Alltag: Computerspiele aus Mainz
Rolf, Björn, Claudia und Frank entwickeln interaktive Bildschirmwelten. Vor der Gamescom-Messe in Köln gibt es viel zu tun für das Quartett im Mainzer Studio Ubisoft …
Inseln gegen den grauen Alltag: Computerspiele aus Mainz

Kommentare