+
Für den Internetzugang nutzen mehr Menschen ein Smartphone als einen stationären Computer. Foto: Axel Heimken

Nutzungsstatistik

Internetzugang: Smartphone liegt weit vorne

Immer mehr Menschen nutzen mobile Endgeräte, um ins Internet zu gelangen. Das geht aus einer neuen EU-weiten Statistik hervor, in der das Smartphone die Spitzenposition belegt. Der stationäre Computer hält sich dennoch wacker.

Luxemburg (dpa/tmn) - Das beliebteste Gerät zur Internetnutzung der Deutschen ist das Smartphone. Das geht aus einer Untersuchung des EU-Statistikamtes Eurostat hervor.

Demnach nutzen 82 Prozent der Befragten ein Mobiltelefon oder Smartphone zum Internetzugang. 71 Prozent nutzen ein Notebook, 67 Prozent einen stationären PC und 55 Prozent einen Tablet-PC. Mehrfachnennungen waren möglich. Im EU-weiten Vergleich liegen die deutschen Nutzer damit klar über den Durchschnittswerten von 79 Prozent (Smartphone), 64 Prozent (Notebook), 54 Prozent (Computer) und 44 Prozent (Tablet-PC). Am seltensten greifen den Angaben nach Befragte in der Tschechischen Republik (55 Prozent) per Smartphone auf Onlinedienste zu.

Auswertung der Eurostat-Umfrage (Englisch)

Eurostat zu Internetzugang und Nutzungsstatistiken (Englisch)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Surftipp für die persönliche Rezeptesammlung
Keine Rezeptsammlung ist so gut wie die eigene. Ein neues Onlineportal macht es nun besonders einfach, die besten Rezepte aus den unterschiedlichsten Quellen an einer …
Surftipp für die persönliche Rezeptesammlung
Ungerade und gerade Seiten drucken
Wer sein Paper gerne beidseitig bedrucken möchte, kann eine praktische Druckoption in Word nutzen: Erst die geraden, dann die ungeraden Seiten drucken.
Ungerade und gerade Seiten drucken
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Weder ein Like noch ein Dislike, sondern ein Boykott der sozialen Medien. Das fordert der Hamburger Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski und appelliert an die Jugend: …
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
Der HomePod kommt doch nicht mehr im Jahr 2017 auf den Markt. Apple teilte am Freitag mit, man benötige „ein wenig mehr Zeit“.
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers

Kommentare