Die Iomega HDD

- Der Hersteller Iomega hat sich bereits durch seine durchdachten Speicherkonzepte einen Namen gemacht. Angefangen bei den ZIP-Laufwerken bis hin zu "Peerless". Mit der Iomega HDD bekommt der PC- und Mac-Anwender nun eine portable Festplatte mit hoher Kapazität an die Hand.

<P> Via USB Anschluss oder wahlweise Firewire wird das Gerät am Rechner angeschlossen und meldet sich - bestenfalls - sofort als neue Festplatte mit Laufwerksbuchstaben. Es kann auch im laufenden Betrieb an- und abgeschlossen werden. Unser Testgerät war ein Exemplar mit USB Anschluss, das durch ein externes Netzteil mit dem nötigen Strom versorgt wurde. </P><P>Hat der Computer das Laufwerk erkannt, verhält es sich wie eine echte Festplatte. Die Zugriffsgewschwindigkeit lässt keine Wünsche offen. Sogar das Abspielen mehrerer Videos ist ohne ein "Ruckeln" möglich. Erfreulich fällt die  geringe Geräuschentwicklung des Gerätes auf, was besonders bei einem Einsatz als "Hintergrund-Backup"-Laufwerk sehr wichtig ist. </P><P>Für die Datensicherung sind im Lieferumfang einige nützliche Utilities enthalten. Mit "QuikSync" und der "Desaster Recovery" lassen sich größere Datenverluste vermeiden. Die Programme laufen im Hintergrund und überwachen Dateiänderungen in vorher ausgewählten Ordnern. Diese Änderungen werden auf dem Iomega HDD abgespeichert, sodass immer eine zweite Version einer Datei vorhanden ist, falls der Rechner abstürzt. Per Knopfdruck sind dann die Daten wieder aufgespielt. Mit der Software ist jedoch auch ein herkömmliches Backup möglich. </P><P>Das Iomega HDD ist komplett in seinem Gehäuse verkapselt, Staub ist also keine Gefahr. Auch einen Sturz aus bis zu einem halben Meter Höhe überlebt das Gerät (habe ich mit eigenen Augen gesehen ...)</P><P>Das Iomega HDD gibt es mit 20, 40, 80 und 120 GB. </P><P>Preise und mehr  Informationen über  finden Sie hier: www.iomega.de<BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ARM kündigt Chip für künstliche Intelligenz an
Smartphones und andere mobile Geräte werden bald viel besser Aufgaben künstlicher Intelligenz bewältigen können. Dafür sollen neue Chipdesigns von ARM sorgen. Und Apple …
ARM kündigt Chip für künstliche Intelligenz an
Router im Test: Mit welchem Gerät Sie am schnellsten online gehen
Und hopp! So ein schnelles Internet wünscht sich jeder. Klappt aber nicht immer. Lesen Sie, wie die Stiftung Warentest Router bewertet. Den Router zu wechseln, lohnt …
Router im Test: Mit welchem Gerät Sie am schnellsten online gehen
Dateien per Bluetooth empfangen
Kleine Datenmengen lassen sich bequem mit Hilfe des Funkstandards Bluetooth austauschen. Das funktioniert auch zwischen Rechner und Handy.
Dateien per Bluetooth empfangen
Medienpad.de: Die Schreibmaschine für Gruppen
Wer gemeinsam mit Teamkollegen an einem Textdokument arbeiten möchte, kann eine praktisches Online-Schreibmaschine benutzen. Zu diesen gehört unter anderem Medienpad.de.
Medienpad.de: Die Schreibmaschine für Gruppen

Kommentare