Wer die IP-Adressen der Geräte im Netzwerk ermitteln will, braucht Einblick in die Konfigurations-Oberfläche des Routers. Foto: dpa-infocom

IP-Adressen im Netzwerk ermitteln

Meerbusch (dpa-infocom) – Jedem Gerät im Netzwerk ist eine separate IP-Adresse zugeteilt. Manchmal muss man diese kennen. Der Router verrät sie auf Wunsch für die einzelnen Geräte.

Um auf den Computer oder andere Geräte im Netzwerk zugreifen zu können, muss man oft die passende IP-Adresse kennen. Normalerweise bekommt jeder Rechner beziehungsweise jedes Gerät vom Router eine solche IP-Adresse zugewiesen. Sie kann sich also ändern. Ein Blick in die Einstellungen des Routers gibt Auskunft darüber, wie das Netzwerk aktuell konfiguriert ist.

In der Betriebsanleitung des WLAN-Routers findet sich die Adresse, die im Browser eingegeben werden muss, um auf die Konfigurations-Oberfläche des Routers zu gelangen. Bei den meisten Fritz-Boxen ist das "192.168.178.1". Nach Eingabe des Kennworts zum Bereich "Heimnetz" wechseln. Danach erscheint eine Liste aller Geräte, die entweder per Kabel oder über eine drahtlose Verbindung mit dem Router verbunden sind. Neben dem jeweiligen Geräte-Namen ist dabei auch die IP-Adresse angegeben, die dem Gerät zugewiesen wird.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Newsletter in RSS-Feed umwandeln
Wer im Internet auf dem Laufenden bleiben will, abonniert Newletter verschiedener Dienstleister. Weil viele User sie aber per E-Mail erhalten, fehlt ihnen oftmals die …
Newsletter in RSS-Feed umwandeln
Zwei neue APS-C-Kameras von Fujifilm
X100F und X-T20 - So heißen die zwei neuen Kameramodelle, die Fujifilm im Februar in den Handel bringt. X100F ist die jüngste Generation der Kompaktkameraserie X, X-T20 …
Zwei neue APS-C-Kameras von Fujifilm
3D-Städteansichten in Windows 10 abrufen
Kartendienste ermöglichen eine bessere Orientierung. Wer eine Gegend nicht kennt, kann sie sogar von oben in einer 3D-Ansicht studieren. Diese Funktion steht auch Usern …
3D-Städteansichten in Windows 10 abrufen
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
München - Die App „Meitu“ bietet besondere Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die sozialen Medien toben sich damit gerne aus. Doch für die neuen Filter zahlt man einen …
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen

Kommentare