Das neue iPad im Größenvergleich zum herkömmlichen iPad und zum iPhone

Die Gerüchte um das Schrumpf-Gerät

iPad mini: Das soll der neue Apple-Coup werden

New York - Jetzt wird es offenbar ernst: Apple will schon nächsten Monat ein Schrumpf-iPad auf den Markt bringen. Auch über angebliche Details und den Preis gibt es schon Gerüchte.

Mini rockt! Seit Monaten gibt es Spekulationen über ein kleineres iPad mini – und nun wird es offenbar ernst! Laut CNN plant Apple für 17. Oktober die Vorstellung des Schrumpf-iPad. Anfang November soll es dann auf den Markt kommen. Die tz verrät alle Neuheiten zum günstigsten iPad aller Zeiten. Motto: Schrumpf ist Trumpf!

7,85 Zoll (19,9 Zentimeter) soll das verkleinerte iPad groß (klein) sein – und eventuell iPad Air heißen. Im Vergleich zum normalen iPad (9,7 Zoll/24,6 Zentimeter) ist der Größenunterschied drastischer, als er auf dem Papier erscheint. Denn im Querformat ist das kleine iPad nur so breit wie der große Bruder im Hochformat. Das bedeutet: Spürbar weniger Platz auf dem Bildschirm – aber ein leichteres iPad zum Überall-Dabeihaben, das sich auch ideal als Auto-Navi eignet.

Um Kosten zu sparen, bietet der Bildschirm mit 1024 x 768 Pixeln wohl keine ultrascharfe Retina-Auflösung, wäre aber für das kleine Gerät allemal scharf genug. Auch auf eine Kamera auf der Rückseite dürfte Apple laut letzter Infos verzichten. Den Preis hat der iKonzern ebenfalls geschrumpft, um mit 7-Zoll-Tablets wie Amazons Kindle Fire (ab 25. Oktober für 159 bis 249 Euro) mithalten zu können. Experten gehen von Preisen in Deutschland ab 229 Euro aus.

Jörg Heinrich (tz)

Endlich ist das iPhone 5 da: Fans stürmen weltweit Apple-Shops

Das iPhone 5 ist da: Fans stürmen weltweit Apple-Stores

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Magischer Moment: Tricks für schönere Nebel-Fotos
Eine Blutsonne und dichter Nebel hat viele Menschen die Kamera oder auch das Smartphone zücken lassen. Solch ein schönes Fotomotiv bietet sich nur im Herbst. Mit ein …
Magischer Moment: Tricks für schönere Nebel-Fotos
Sicher surfen trotz WLAN-Lücke - so geht's
Nutzer können trotz der entdeckten Sicherheitslücke im Internet surfen. Experten empfehlen dafür eine Browsererweiterung, die ihre persönlichen Daten schützt.
Sicher surfen trotz WLAN-Lücke - so geht's
WhatsApp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen
WhatsApp gibt Nutzern die Möglichkeit, ihre Aufenthaltsorte für bis zu acht Stunden miteinander zu teilen. Dabei seien die Ortsdaten komplett verschlüsselt und nur für …
WhatsApp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen
Neue WhatsApp-Funktion: Jetzt weißt Du immer, wo deine Freunde sind
Der zu Facebook gehörende Kurzmitteilungsdienst WhatsApp gibt Nutzern die Möglichkeit, ihre Aufenthaltsorte für bis zu acht Stunden miteinander zu teilen. 
Neue WhatsApp-Funktion: Jetzt weißt Du immer, wo deine Freunde sind

Kommentare