+
Kann auch GPS-Ortung: Der iPod Touch soll dem Militär helfen.

iPod soll als Kriegswaffe herhalten

Robust, vielseitig und obendrein günstig: Apple könnte demnächst einen neuen, zahlungskräftigen Kunden bekommen. Das US-Militär will den iPod Touch als Kriegsgerät einsetzen.

Glaubt man dem Nachrichtenmagazin Newsweek, setzt das Militär schon jetzt vereinzelt den iPod Touch in Kriegsbegebieten ein. Mit dem Gerät kann man telefonieren, übersetzen und per GPS den Weg finden. Obendrein ist der iPod viel günstiger als maßgeschneiderte Kommunikationsgeräte, die das Militär bisher nutzt.

Im Interview mit Newsweek sagte Oberstleutnant Jim Ross, der bei der US-Armee unter anderem für elektronische Kriegsführung zuständig ist, dass der iPod mit all seinen Apps alles ist, was das Militär braucht. Das iPhone würde sich auch eignen, ist aber einige hundert Dollar teurer als der originär als MP3-Player gefertigte iPod.

Mehr zum Thema hat Spiegel Online. Das Apple-Blog Apfelphone schreibt, dass künftig das Militär mit Apple an der Umsetzung neuer Programme zusammen arbeiten könnte. Schon jetzt soll es speziell fürs Militär gefertigte Programme geben wie jenes, mit dem Scharfschützen die Flugbahn ihres Projektils berechnen können.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ARM kündigt Chip für künstliche Intelligenz an
Smartphones und andere mobile Geräte werden bald viel besser Aufgaben künstlicher Intelligenz bewältigen können. Dafür sollen neue Chipdesigns von ARM sorgen. Und Apple …
ARM kündigt Chip für künstliche Intelligenz an
Router im Test: Mit welchem Gerät Sie am schnellsten online gehen
Und hopp! So ein schnelles Internet wünscht sich jeder. Klappt aber nicht immer. Lesen Sie, wie die Stiftung Warentest Router bewertet. Den Router zu wechseln, lohnt …
Router im Test: Mit welchem Gerät Sie am schnellsten online gehen
Dateien per Bluetooth empfangen
Kleine Datenmengen lassen sich bequem mit Hilfe des Funkstandards Bluetooth austauschen. Das funktioniert auch zwischen Rechner und Handy.
Dateien per Bluetooth empfangen
Medienpad.de: Die Schreibmaschine für Gruppen
Wer gemeinsam mit Teamkollegen an einem Textdokument arbeiten möchte, kann eine praktisches Online-Schreibmaschine benutzen. Zu diesen gehört unter anderem Medienpad.de.
Medienpad.de: Die Schreibmaschine für Gruppen

Kommentare