Für 7,50 Euro

Stromschläge: Apple tauscht Ladegeräte um

Cupertino - Nach mehreren Berichten über Stromschläge, die angeblich von iPhone-Ladegeräten ausgehen, tauscht Apple nun die Produkte der Fremdhersteller um - für nur 7,50 statt 19 Euro.

Nach Berichten über Stromschläge beim Laden des iPhone startet die Herstellerfirma Apple Mitte August ein Umtauschprogramm für Ladegeräte von Fremdherstellern. Vom 16. August an können Apple-Kunden diese Ladegeräte in Apple-Stores oder bei Apple-Händlern abgeben und für zehn Dollar, umgerechnet 7,50 Euro, ein Original-Apple-Ladegerät kaufen, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Das Ladegerät kostet sonst 19 Dollar - in Deutschland sogar 19 Euro.

Es habe Berichte gegeben, dass gefälschte Ladegeräte oder welche von anderen Herstellern "Sicherheitsprobleme" aufweisen könnten, teilte Apple mit. Im vergangenen Monat hatten Medien über eine Frau in China berichtet, die einen tödlichen Stromschlag erlitten hatte, während sie mit ihrem am Ladegerät angeschlossenen iPhone telefonierte. Das Umtauschprogramm läuft bis zum 18. Oktober. Kunden sollen nach Angaben des Herstellers ihre Geräte mitbringen, da deren Seriennummer notiert werden müsse.

Lesen Sie dazu auch:

Tödlicher Stromschlag durch iPhone?

Stromschlag durch iPhone: Mann im Koma

Spekulationen um neues iPhone-Modell

AFP

Rubriklistenbild: © AFP (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Erst vor kurzem hat Whatsapp die Weiterleitungen überarbeitet. Nun gibt es weitere Neuerungen. Pro Sendevorgang lassen sich Nachrichten nur noch an 20 Empfänger …
Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Bisher war die Einrichtung eines Accounts für die Nutzung des smarten Lautsprechers von Sonos nicht notwendig. Das soll sich schon bald ändern. Die ersten Nutzer wurden …
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Beim Wechsel des Festnetzanbieters fallen oft Gebühren für die Mitnahme der Rufnummer an. Sind diese zu hoch, können Verbraucher Beschwerde einlegen.
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite
Fujifilm will eine neue Kompaktkamera auf den Markt bringt. Sie heißt XF10 und zeichnet sich durch einen großen Sensor aus. Das Modell weist aber auch noch eine andere …
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite

Kommentare