+
Seit iOS7 speichert das iPhone automatisch beliebte Standorte.

Tipp des Tages

iPhone erkennt und speichert Wohnort! So schalten Sie das ab

München - Eiskalt ausspioniert? So verhindern Sie, dass Ihr iPhone weiß, wo Sie wohnen, arbeiten und Ihre Zeit verbringen.

Information für alle iPhone-Nutzer, die es nicht wussten und nicht wollen: Seit dem Betriebssystem iOS7 speichert das iPhone die "Häufigen Orte" seiner Nutzer, wie das Magazin taff nun aufgreift. Den eigenen Wohnort erkennt das Smartphone sogar als "Zuhause". Auch andere Standorte werden tagebuchgenau abgespeichert. Anders gesehen: Das iPhone spioniert die Tagesabläufe seiner Benutzer aus. Besonders Diebe und Hacker können so Ihre Gewohnheiten herausfinden. Und auch, wo Sie zuhause sind.

Doch die Funktion "Häufige Orte" lässt sich ausschalten. Einfach über "Einstellungen" auf "Datenschutz" klicken und auf "Ortungsdienste" gehen. Unten im Menü unter "Systemdienste" gibt es die Funktion "Häufige Orte". Ihre bisherigen gespeicherten häufigen Orte können Sie dank "Verlauf löschen" entfernen und die Funktion "Häufige Orte" mit "Aus" deaktivieren. 

taff IPhone Tipp_ Ärgere Diebe, neugierige Partner und die NSA!Jeder der dein Iphone findet kann die Adresse von...

Posted by taff on Montag, 24. August 2015

deu

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nokia 8: Neues Android-Flaggschiff mit Zeiss-Optik
Nokia bringt ein Oberklasse-Smartphone auf den Markt. Im September wird das Nokia 8 erhältlich sein. Vor allem bei den Kameras trumpft Nokia auf. Nicht nur, weil das …
Nokia 8: Neues Android-Flaggschiff mit Zeiss-Optik
App-Charts: Mit Serien und Filmen durch die Regentage
Das schlechte Wetter der vergangenen Tage schlägt sich in den App-Charts nieder. So stehen neben lehrreichen Programmen ganz besonders Video- und Streaming-Apps ganz …
App-Charts: Mit Serien und Filmen durch die Regentage
Was passiert nach meinem Tod? So verwalten Sie den digitalen Nachlass bei Facebook
Menlo Park - Was passiert nach dem Tod eines Nutzers mit seinem Facebook-Konto? Das soziale Netzwerk bietet zwei Möglichkeiten, den digitalen Nachlass zu regeln.
Was passiert nach meinem Tod? So verwalten Sie den digitalen Nachlass bei Facebook
Achtung Vorgänger: Bei Technik-Schnäppchen Modelljahr prüfen
Die Freude ist zunächst groß: Das neue iPad kostete viel weniger als gedacht. Doch dann die Ernüchterung: Es handelt sich gar nicht um das aktuelle Modell, sondern um …
Achtung Vorgänger: Bei Technik-Schnäppchen Modelljahr prüfen

Kommentare