+
Exklusive Funktion für iPhone-Nutzer: Emojis, die ohne Text verschickt werden, zeigt WhatsApp nun in XXL-Größe an. 

Update für iOS-Version 

WhatsApp glänzt mit neuen Funktionen für das iPhone

Berlin - iPhone-Besitzer können sich freuen: Der Messenger WhatsApp stellt allen Nutzern der iOS-Version künftig ein Update zur Verfügung. Einige Funktionen gibt es exklusiv fürs iPhone. 

Neu an dem rund 70 MB großen WhatsApp-Update 2.16.7 für das iPhone: Im Chat werden sämtliche einzeln - ohne Text - verschickte Emojis nun deutlich größer angezeigt. Bisher ist das nur bei einigen Symbolen wie dem roten Herz der Fall. Die User können schlecht erkennbare Symbole dank der neuen XXL-Anzeige besser erkennen. Diese Funktion gibt es nur in der iOS-Version des Messengers.

Neue Zoom-Funktion für Videos

Andere Features, die es ab sofort auch für iPhone-Nutzer gibt, existieren seit längerem in ähnlicher Form bereits für die Android-Version von WhatsApp. iPhone-Nutzer, die Videos versenden wollen, können sich über ein neues Feature freuen: Beim Aufnehmen gibt es jetzt eine Zoom-Funktion. Um sie zu starten, muss man einfach mit dem Finger während der Aufnahme nach oben oder unten streichen.

Die neue Version ist spürbar schneller

Zudem können Chats dank der neuen Version archiviert, gelöscht oder als gelesen markiert werden. Dazu muss in der Chat-Übersicht oben auf Bearbeiten getippt werden. Aufatmen können alle, denen der Messenger bislang zu langsam ist: Mit der neuen iOS-Version sollen sich Chat-Fenster deutlich schneller öffnen lassen. 

Das Update ist etwa 60 MByte groß und kann für iOS-Versionen ab 6.0 heruntergeladen werden. Wann die neuen Funktionen auch für Android-Nutzer verfügbar sein werden, ist noch unklar. 

ae

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

LG bringt Mittelklassemodell Q6
LG bietet bald ein Mittelklasse-Smartphone in Deutschland an. Das LG Q6 übernimmt ein paar Funktionen des Top-Modells G6, es kostet aber weniger.
LG bringt Mittelklassemodell Q6
Apple stellt iPod nano und iPod shuffle ein
Ab jetzt nur noch mit Touchscreen: Apple schickt die beiden kleinen Musikspieler iPod nano und iPod shuffle in den Ruhestand. Künftig gibt es nur noch den größeren iPod …
Apple stellt iPod nano und iPod shuffle ein
Apple verabschiedet sich vom iPod Nano und Shuffle
Das Ende einer Ära des Musikhörens rückt wieder ein Stückchen näher: Mit dem Nano und dem Shuffle nimmt Apple zwei weitere iPod-Modelle aus dem Programm.
Apple verabschiedet sich vom iPod Nano und Shuffle
Maus statt Touchpad am Notebook verwenden
Wer an seinem Notebook lieber eine Maus anschließt, kann das integrierte Touchpad deaktivieren. So lassen sich Texte einfacher eintippen.
Maus statt Touchpad am Notebook verwenden

Kommentare