+
Wir verraten Ihnen sieben überraschend nützliche Tricks, die ihren Handy-Alltag erleichtern werden.

Wussten Sie, dass Sie gelöschte Fotos retten können?

Sieben nützliche iPhone-Tricks, die Sie noch nicht kannten

  • schließen

München - Wer ein iPhone besitzt, lernt nie aus und weiß oft gar nicht, wie einfach die Bedienung sein kann. Wir verraten Ihnen sieben überraschend nützliche Tricks, die Ihren Handy-Alltag erleichtern werden.

Update vom 28. August 2015: Apple ist immer wieder für eine Überraschung gut. Und so fiebert die Technik-Welt schon dem 9. September entgegen. Dann will Apple angeblich in einer Mega-Keynote seine Neuerungen vorstellen. Verpassen Sie bei uns schon vorher kein Gerücht - hier geht's zum Newsblog.

Update vom 20. August 2015: Ein Bildschirm mit einer Kante? Das iPhone 7 könnte sich laut einem Designer am Samsung Edge orientieren - ein futuristischer Einblick.

Neu sind diese Tricks nicht, aber viele kennen sie trotzdem nicht. Für die "wichtigsten und nützlichsten iPhone-Tricks" laut watson.ch ist lediglich anzumerken, dass man für die meisten das neue Betriebssystem-Version iOS 8 auf seinem Apple-Gerät benötigt.

1. iPhone: Gelöschte Fotos mit zwei Klicks wieder herstellen

Der Albtraum eines jeden iPhone-Nutzers: Da war man so darin vertieft, Bilder zu löschen und endlich mal aufzuräumen, und hat im Eifer des Gefechts ein Bild zu viel gelöscht. Doch was viele nicht wissen ist, dass gelöschte Fotos nicht unwiderruflich weg sind. Sie werden einfach nur im Album ''Zuletzt gelöscht'' abgelegt. Um ungewollt gelöschte Fotos wiederzubekommen, rufen Sie also einfach dieses Album auf und stellen die betroffenen Bilder wieder her. Oder, um mehr Speicherplatz auf ihrem iPhone zu schaffen, können Sie diese auch endgültig löschen - dann aber wirklich für immer.

2. So lässt sich das iPhone schneller aufladen

Ein iPhone kann mit einem iPad-Ladegerät geladen werden und umgekehrt, dank dem Lightning-Stecker, den alle neuen Apple-Geräte besitzen. Definitiv vorteilhafter ist es aber, das iPhone an das iPad-Ladegerät anzuschließen, vor allem wenn man unter Zeitdruck steht. Das iPad-Ladegerät überträgt mehr Strom und das Handy wird somit schneller geladen, ohne den Akku zu beschädigen.

3. iPhone-Fotos per Selbstauslöser schießen

Das ist wohl einer der leichtesten Tricks, den viele iPhone-Nutzer aber überhaupt nicht kennen. Mit einem einfachen Klick auf das Timer-Symbol in der Kamera-App, wird der Selbstauslöser aufgerufen. Hat man das getan, kann man zwischen drei oder zehn Sekunden Auslöse-Verzögerung wählen.

4. So einfach lassen sich Kreditkarten-Daten mit dem iPhone einlesen

Immer wieder dasselbe: Da will man schnell etwas über sein iPhone auf einem Online-Shop wie beispielsweise Amazon bestellen und muss jedes Mal aufs Neue mühsam seine Kreditkarten-Daten einzutippen. Aber es geht auch anders! Wenn Sie mit dem Safari-Browser auf ihrem iOS-8-Gerät im Internet surfen, können Sie dem ganz leicht entgehen. Dazu müssen Sie einfach in Safari auf das Feld für die Kreditkartennummer tippen, die etwa bei Amazon erscheint. Dann erscheint über der Tastatur der Link ''Kreditkarte scannen''. Die Kamera-App öffnet sich. Schnell ein Foto geschossen. Und fertig!

5. So prüfen Sie, welche Apps wie viel Akku bei Ihrem iPhone verbrauchen

Mit iOS 8 lässt sich jede iPhone-App auf ihren Stromverbrauch prüfen. Leider sind die Optionen ein wenig versteckt, was womöglich der Grund dafür ist, dass viele Nutzer von dieser Funktion nichts wissen. Gehen Sie einfach auf ''Einstellungen'' und weiter zu ''Allgemein'', ''Benutzung'' und dann landet man auch schon beim ''Batterieverbrauch''. Die App mit dem höchsten Stromverbrauch wird ganz oben aufgelistet. Sollte das der Fall sein, kann man als Nutzer einige Gegenmaßnahmen treffen, wie die Hintergrund-Aktualität deaktivieren oder die Benachrichtigungen ausschalten.

6. iPhone: So nutzen Sie die Zoom-Funktion

Wenn man nach einem langen Tag müde ist und die Augen nicht mehr so richtig offen bleiben wollen, dann ist dieser Trick genau das Richtige. Wie eine Lupe vergrößert die Zoom-Funktion des iPhone den kompletten Bildschirm. Besonders sinnvoll ist diese Funktion auch dann, wenn Apps auf die Veränderungen der Schriftgröße in iOS nicht ansprechen. Auch diese Funktion muss man erst wieder suchen. Man findet sie unter ''Einstellungen'', ''Allgemein'', ''Bedienungshilfen'' - und dann muss man nur noch ''Zoom'' aktivieren.

7. So finden Sie raus, wie gut Ihre Mobilfunkverbindung mit dem iPhone ist

Alles was es braucht, ist eine einfache Ziffernfolge und schon kann das iPhone bei schlechtem Empfang den besten Standort finden. Man ruft einfach folgende Kombination aus Ziffern und Zeichen an: *3001#12345#*. Mit dieser Tastenkombination wird die Anzeige der Mobilverbindung auf dem Display so geändert, dass anstelle der Balken oder Punkte ein genauer Wert angezeigt wird. Dieser liefert die Signalstärke in einem dBm-Wert. Ein Wert von -50 dBm gilt als nahezu perfekt. -120dBm sagt Ihnen, dass die Verbindung wahrscheinlich bald abbrechen wird.

mpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mobilfunk-Netztest: Telekom weiter vorn, Qualität steigt
Das Mobilfunknetz in Deutschland wird besser, aber alte Schwächen gibt es nach wie vor. Auch bei der Platzierung der drei großen Anbieter im "Chip"-Netztest gibt es …
Mobilfunk-Netztest: Telekom weiter vorn, Qualität steigt
Updates für HP-Drucker mit Sicherheitslücke
Mehrere Druckermodelle von HP weisen Sicherheitslücken auf. Ob das eigene Gerät betroffen ist, können Verbraucher auf einer Liste des Herstellers überprüfen. Zudem steht …
Updates für HP-Drucker mit Sicherheitslücke
Microsoft stellt PDF-Betrachter ein
Der Countdown für das Ende der Reader-App läuft: Microsoft wird das Programm im Februar 2018 abschalten. Nutzer können dann auf Alternativen ausweichen.
Microsoft stellt PDF-Betrachter ein
Chrome-Erweiterung schöpft Facebook-Daten ab
Eine Chrome-Erweiterung namens Browse-Secure gibt vor, den Google-Browser sicherer zu machen. Tatsächlich schöpft sie aber Kontaktdaten aus den sozialen Netzwerken …
Chrome-Erweiterung schöpft Facebook-Daten ab

Kommentare