+
Ein Foto fürs Verkaufsportal: Wer sein iPhone weitergeben möchte, sollte zuvor seine Daten gründlich löschen. Foto: Andreas Gebert

iPhone-Verkauf vorbereiten

Berlin (dpa/tmn) - Ausgediente iPhones können verkauft oder verschenkt werden. In dem Fall müssen Besitzer ihre Daten löschen und das Gerät für den neuen Besitzer vorbereiten. Das geht so:

Wer sein iPhone für eine Neuanschaffung weggibt oder verkauft, muss den Tausch vorbereiten. Zuerst gilt es, unter "Einstellungen/iCloud/Speicher&Backup/iCloud-Backup" ein Backup des aktuellen Geräts zu erstellen, das dann später einfach auf ein neues iPhone übertragen werden kann. Schritt zwei ist das Zurücksetzen das Geräts, wobei alle Daten vom iPhone gelöscht werden. Das funktioniert über "Einstellungen/Allgemein/Zurücksetzen/Inhalte&Einstellungen löschen".

Damit ein neuer Besitzer das iPhone benutzen kann, muss auch die Verknüpfung zum iCloud-Konto gelöscht werden. Das funktioniert jederzeit über einen Browser auf einem beliebigen Rechner, wenn man sich unter https://www.icloud.com/#find anmeldet. Unter "Mein iPhone/Alle Geräte" kann das betreffende iPhone aufgerufen und mit einem Klick auf "iPhone löschen" entfernt werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Let's-Play-Videos ziehen mehr Zuschauer an
Gamern beim Spielen zusehen - das ist für Millionen Deutsche interessant. Eine Umfrage beweist sogar, dass es immer mehr Nutzer gibt.
Let's-Play-Videos ziehen mehr Zuschauer an
Angebliches Google-Gewinnspiel: So schützen Sie sich
In letzter Zeit werden Internetnutzer immer wieder von seriösen Seiten auf angebliche Gewinnspielseiten weitergeleitet. Was steckt dahinter und was können Sie dagegen …
Angebliches Google-Gewinnspiel: So schützen Sie sich
Pokémon Go auf Apple-Geräten bald nur noch mit iOS 11
Ohne iOS 11 kein Pokemon Go: Das sollten Spieler wissen. Bis Ende Februar müssen sie sich auf die neuen Geräte-Voraussetzungen eingestellt haben.
Pokémon Go auf Apple-Geräten bald nur noch mit iOS 11
Bastelcomputer Cubieboard erhält mehr Leistung
Das Cubieboard 6 ist im Handel. Die neue Version des Bastelcomputers ist leistungsstärker als sein Vorgänger. Erstmals dabei sind WLAN und Bluetooth als drahtlose …
Bastelcomputer Cubieboard erhält mehr Leistung

Kommentare