+
Ein Anruf, das Smartphone vibriert. Wem gehört das Handy? Foto: Sebastian Kahnert

iPhone-Vibrationsalarm personalisieren

Fast jeder kennt die Situation: Ein Mobiltelefon gibt Geräusche von sich. Solange das Handy nicht griffbereit in der Hosentasche liegt, weiß man nicht so genau, ob es das eigene oder das eines anderen ist. Dagegen kann man aber etwas tun.

Berlin (dpa/tmn) - Irgendwo brummt ein Telefon, aber ob es das eigene ist, lässt sich nicht feststellen? Wer ein iPhone besitzt, kann das ändern und sich einen eigenen Vibrationsalarm mit persönlichem Rhythmus anlegen.

Das geht in den Einstellungen des Telefons unter "Töne/Klingelton/Vibration". Hier kann im Unterpunkt "Eigene" der Alarm personalisiert werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jeder Vierte klebt Webcam oder Selfie-Kamera ab
Eine Webcam ist praktisch für Videotelefonie mit Freunden. Doch birgt das Gerät auch Gefahren. Deshalb neigen viele Deutsche dazu, die Kamera an technischen Geräten zu …
Jeder Vierte klebt Webcam oder Selfie-Kamera ab
Chrome-Browser jetzt updaten
Internet-Browser können immer wieder Sicherheitslücken enthalten. Diesmal betrifft es Chrome, den Browser von Google. Daher sollten Nutzer möglichst schnell ein Update …
Chrome-Browser jetzt updaten
Top Ten der Game-Apps: Zeit zurückdrehen und Schlangen-Spaß
Eine Reise in die Vergangenheit unternehmen iPad-Nutzer gerade gerne. Das Rollenspiel "Life is strange" ermöglicht einen Blick zurück. Dabei werden düstere Geheimnisse …
Top Ten der Game-Apps: Zeit zurückdrehen und Schlangen-Spaß
iOS-Charts: Mathematisches Knobeln und Pisten-Begleiter
An mathematischen Rätseln erfreuen sich Menschen schon ewig. iPad-Nutzern hat es in dieser Woche aber eine besondere Knobel-App angetan. Outdoor-Fans haben sich dagegen …
iOS-Charts: Mathematisches Knobeln und Pisten-Begleiter

Kommentare