Italien und Deutschland streiten weiter über Galileo-Projekt

- Berlin - Italien und Deutschland streiten weiter um die Führungsrolle beim europäischen Satellitenprojekt Galileo. Auch bei einem Treffen von Bundeskanzler Gerhard Schröder mit Ministerpräsident Silvio Berlusconi konnten am Dienstag in Berlin die Differenzen über das größte europäische Technologievorhaben nicht ausgeräumt werden.

<P></P><P>Schröder sprach von "geringen Meinungsverschiedenheiten", die jetzt auf hoher Beamtenebene gelöst werden sollten. Er sei sicher, dass bis zum Kopenhagener EU-Gipfel im Dezember eine gemeinsame Position vorliege.<BR><BR>EU-Kommissionspräsident Romano Prodi hatte beide Regierungschefs kürzlich aufgefordert, den Streit so rasch wie möglich beizulegen. Berlusconi hatte erklärt, er werde Deutschland niemals die Führungsrolle bei dem 3,4 Milliarden Euro teuren Galileo-Projekt überlassen. Geplant ist bis 2008 der Aufbau eines Netzes von 30 Satelliten zu Navigationszwecken unter anderem im Verkehrsbereich, das dem amerikanischen GPS-System Konkurrenz machen soll. Die Regierung in Rom pocht darauf, dass der künftige Sitz des Industriekonsortiums für das Satelliten-System nach Italien kommt. </P><P>Mit einem Anteil von knapp 25 Prozent ist Deutschland bislang wichtigster Geldgeber für das gemeinsam von der EU und der Europäischen Weltraumbehörde (ESA) durchgeführte Projekt. Die beteiligte Industrie, die knapp die Hälfte des Systems finanzieren will, sucht ebenso wie die Regierungen nach einem Kompromiss. Ein Lösungsvorschlag sieht vor, den Galileo-Sitz nach Italien zu verlegen, die personelle Führung aber an die Deutschen zu vergeben.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das kann Youtubes Bezahlangebot
Musikvideos, Audio-Alben, Playlists und Livestreaming ohne Werbeunterbrechungen: Das kostenpflichtige Abo-Angebot von YouTube ist nun auch in Deutschland verfügbar. Ein …
Das kann Youtubes Bezahlangebot
Oreo-Updates für Samsung S8 und S7 manuell einspielen
Software-Updates stellen die reibungslose Smartphone-Nutzung sicher und schließen eventuelle Sicherheitslücken. Üblicherweise ploppen Updates Over-the-air auf, können …
Oreo-Updates für Samsung S8 und S7 manuell einspielen
Schöne Tierfotos schießt man nicht von oben herab
Gute Tierfotografie ist definitiv nicht einfach. Nicht nur, dass der Fotograf sich einem Tier nicht mitteilen kann, auch körperlich ist er gefordert. Was für ein …
Schöne Tierfotos schießt man nicht von oben herab
Starker Sound und Siri-Schwächen mit Apples HomePod
Nach dem Überraschungserfolg mit den drahtlosen AirPods-Ohrhörern startet Apple mit dem vernetzten Lautsprecher HomePod sein zweites Soundprojekt. Deutsche Interessenten …
Starker Sound und Siri-Schwächen mit Apples HomePod

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.