+
Künftig kosten Songs bei iTunes bis zu 1,29 Euro.

iTunes erhöht die Preise

99 Cent für einen Song – dieses Konzept ist bei Apple iTunes Geschichte. Seit dem 7. April kosten Lieder im iTunes-Store bis zu 1,29 Euro.

Wie die LA-Timesschreibt, hat sich Apple lange gegen den Druck der Musikindustrie gewährt, ein flexibles Preissystem einzuführen. Im Januar hatte Apple dann angekündigt, auf ein dreistufiges System zu wechseln: 69 Cent, 99 Cent und 1,29 Euro pro Song. Dafür wird bei allen Liedern der Kopierschutz (DRM) entfernt. Die Songs können damit künftig uneingeschränkt vervielfältigt werden. Startschuss war laut LA-Times der 7. April.

Nach Angaben von bild.dekönnen iTunes-Nutzer ihre zuvor gekauften Musiktitel für jeweils 30 Cent in ein nicht-kopiergeschütztes Format umwandeln.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
München - Sie wollen auch zur Bundestagswahl lokal und national topaktuell informiert sein? Kein Problem mit der kostenfreien App von Merkur.de. Aktivieren Sie …
Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Ab heute ist das iPhone 8 in den Läden erhältlich, so auch in den Apple-Stores in München. Wir zeigen, wie der Verkaufsstart lief. 
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Der digitale Smartphone-Assistent Bixby der neuen Galaxys öffnet sich standardmäßig nach kurzem Tastendruck. Dies ist manchen Nutzen ungewollt öfters passiert: mit dem …
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit
Updates einschalten, Passwörter nicht im Klartext speichern und gefährliche Inhalte blockieren. Schon mit wenigen Handgriffen und Mausklicks lässt sich der Browser …
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit

Kommentare