Durch wenige Klicks lässt sich der iTunes Miniplayer dauerhaft im Vordergrund halten. Foto: dpa-infocom.

iTunes: Mini-Player sichtbar machen

Viele hören mit Hilfe von iTunes Musik am Rechner. Doch das Programmfenster ist recht groß: Auf Wunsch lässt sich ein Miniplayer starten.

Meerbusch (dpa-infocom) - iTunes ist ein ideales Werkzeug, um Musik auf dem eigenen Rechner abzuspielen. Doch das Programmfenster der Medien-App iTunes ist recht groß. Deshalb kann man auf Wunsch auch den Mini-Player aktivieren.

Das Problem: Arbeitet man in einem anderen Programm, verschwindet der Mini-Player aus der Sicht. Es sei denn, man lässt ihn immer im Vordergrund anzeigen. Dafür gibt es eine Option in den iTunes-Optionen.

Dazu zunächst iTunes starten, etwa über das Launch-Pad oder die Spotlight-Suche am Mac. Danach oben in der Menü-Leiste im Menü "iTunes" die Funktion "Einstellungen" auswählen und zum Tab "Erweitert" wechseln. Hier die Option "MiniPlayer immer im Vordergrund halten" aktivieren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jeder Vierte klebt Webcam oder Selfie-Kamera ab
Eine Webcam ist praktisch für Videotelefonie mit Freunden. Doch birgt das Gerät auch Gefahren. Deshalb neigen viele Deutsche dazu, die Kamera an technischen Geräten zu …
Jeder Vierte klebt Webcam oder Selfie-Kamera ab
Chrome-Browser jetzt updaten
Internet-Browser können immer wieder Sicherheitslücken enthalten. Diesmal betrifft es Chrome, den Browser von Google. Daher sollten Nutzer möglichst schnell ein Update …
Chrome-Browser jetzt updaten
Top Ten der Game-Apps: Zeit zurückdrehen und Schlangen-Spaß
Eine Reise in die Vergangenheit unternehmen iPad-Nutzer gerade gerne. Das Rollenspiel "Life is strange" ermöglicht einen Blick zurück. Dabei werden düstere Geheimnisse …
Top Ten der Game-Apps: Zeit zurückdrehen und Schlangen-Spaß
iOS-Charts: Mathematisches Knobeln und Pisten-Begleiter
An mathematischen Rätseln erfreuen sich Menschen schon ewig. iPad-Nutzern hat es in dieser Woche aber eine besondere Knobel-App angetan. Outdoor-Fans haben sich dagegen …
iOS-Charts: Mathematisches Knobeln und Pisten-Begleiter

Kommentare