+
Der iTunes Store in Hongkong.

iTunes Pass

Apple arbeitet an eigenem Bezahldienst

Berlin - Apple macht einen weiteren kleinen Schritt in Richtung eines eigenen Bezahldiensts.

Mit „iTunes Pass“ können Nutzer nun in den Apple Stores ihr iTunes-Konto um einen beliebigen Betrag aufladen. Dafür wird eine extra Karte mit einem QR-Code in Apples digitaler Brieftasche Passbook angelegt. Am Donnerstag war das Angebot auch in Deutschland verfügbar. Mit der Einbindung in Passbook wäre es im Prinzip auch denkbar, das Verfahren um weitere Anwendungsmöglichkeiten zu erweitern.

Laut Medienberichten arbeitet Apple konkret an einem eigenen mobilen Bezahldienst. Der Konzern hätte dafür eine solide Basis mit über 800 Millionen iTunes-Kunden, die ihre Kontodaten hinterlegt haben. Spekuliert wird auch, dass dabei der im iPhone 5s eingeführte Fingerabdruck-Scanner für die einfache Identifizierung der Nutzer zum Einsatz kommen könnte.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Landscape - Online-Foto-Tool für soziale Netzwerke
Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest und Co.: Viele Menschen sind in mehreren Netzwerken unterwegs. Für sie ist das Foto-Tool Landscape praktisch.
Landscape - Online-Foto-Tool für soziale Netzwerke
Screenshot-Funktion in Firefox aktivieren
Mozilla-Nutzer wissen es vielleicht gar nicht. Seit der Version 55 können sie Screenshots über den Browser anfertigen. Sie müssen die Funktion nur aktivieren.
Screenshot-Funktion in Firefox aktivieren
Sprachnachrichten bei Whatsapp und Co. diskret hören
Audionachrichten sind praktisch. Sie sind schnell aufgesprochen und angehört. Die privaten Dinge soll aber keiner mitbekommen. Wer sich in bestimmten Situationen mehr …
Sprachnachrichten bei Whatsapp und Co. diskret hören
Cinch, Klinke oder HDMI: Audio-Schnittstellen im Überblick
Sie sind so vielfältig wie die Geräte, an denen man sie findet: Audio-Schnittstellen für die Signalübertragung. Denn für optimalen Ton kommt es auf den richtigen …
Cinch, Klinke oder HDMI: Audio-Schnittstellen im Überblick

Kommentare