+
Apples Store-Dienste sind seit mehreren Stunden nicht erreichbar.

iTunes- und App-Store

Ausfälle kommen Apple teuer zu stehen

München - Für mehreren Stunden waren am Mittwoch wichtige Store-Dienste von Apple für Benutzer nicht zu erreichen. Den Konzern hat das wohl einen zweistelligen Millionenbetrag gekostet.

Nichts ging mehr! Wer am Mittwoch versucht hatte, den iTunes- oder App-Store aufzurufen, bekam auf dem iPhone einen weißen Bildschirm zu sehen. Auch am Laptop oder PC konnten die Nutzer keine Musik oder Apps downloaden. Selbst der Login schien mit Problemen behaftet. 

Laut Apples Systemstatus standen mehrere Store-Dienste seit Mittwoch um 10 Uhr den Benutzern nicht zur Verfügung. Die Webseite allestörungen.de meldete für 10.35 Uhr die erste Störung bei iTunes. Auch bei Mac Store und iBooks ging nichts mehr. Erst gegen 21 Uhr gab Apple Entwarnung.

Der Ausfall kostet wohl zwischen 10 bis 20 Millionen Dollar

Das Medien-Portal Meedia rechnet vor, dass der Ausfall den wertvollsten Konzern der Welt zwischen 10 bis 20 Millionen Dollar gekostet haben dürfte. Das ist allerdings noch kein Beinbruch angesichts des Rekordgewinns von 18 Miliarden Dollar im Weihnachtsquartal.

ep, mas

Fotos von der Keynote: MacBook und Apple Watch

Fotos von der Keynote: MacBook und Apple Watch 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

ProSiebenSat.1 und Discovery bauen Internet-Plattform
ProSiebenSat.1 und der US-Medienkonzern Discovery kooperieren beim Aufbau eines neuen Streaming-Dienstes. Es soll neben einem breiten werbefinanzierten Angebot auch …
ProSiebenSat.1 und Discovery bauen Internet-Plattform
Haushaltsgeräte können WLAN-Probleme erzeugen
Wenn das WLAN stockt, können Haushaltsgeräte die Ursache für die Probleme sein. Babyfone, Mikrowelle und Co. erzeugen Funkwellen, die Störungen hervorrufen können.
Haushaltsgeräte können WLAN-Probleme erzeugen
Speicherplatz schaffen: Windows.old-Dateien löschen
Beim Wechsel auf eine neue Windows-Version werden automatisch Sicherungskopien erstellt. Diese können den Speicherplatz erheblich beeinträchtigen. Wer sicher ist, dass …
Speicherplatz schaffen: Windows.old-Dateien löschen
Spannende Reisefotos leben von Details
Urlaubsfotos schaffen es häufig nicht, das Besondere einer Reise festzuhalten und ähneln eher Postkartenmotiven. Spannende Bilder erfordern Übung. Interessant sind …
Spannende Reisefotos leben von Details

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.