Jede fünfte US-Scheidung nach Online-Affäre

New York - Die intensive Nutzung von Facebook und anderen Plattformen für den Online-Austausch können zur Belastungsprobe für die Beziehung werden.

Jede fünfte Ehe in den USA scheitert wegen einer Online-Affäre. Das bestätigte der New Yorker Scheidungsanwalt Allan Mantel der Nachrichtenagentur dpa am Freitag. Mantel ist Präsident der American Academy of Matrimonial Lawyers im US- Staat New York . “Google, Facebook, MySpace und Twitter machen es leichter, einem Partner untreues Verhalten nachzuweisen“, sagte der Anwalt. “Die Scheidungsrate selbst hat sich durch sie nicht wesentlich verändert. Untreue gab es schon immer“. Nach Mantels Angaben wird weiterhin etwa jede zweite Ehe in den USA geschieden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Die Internetnutzer in Deutschland fühlen sich beim Thema Sicherheit im Internet überfordert. Vor allem dem Versand wichtiger Dokumente über Kundenportale vertrauen nur …
Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Viel Neues und ein schnellerer Zugriff auf elementare Werkzeuge: Softwarehersteller Corel hat das Design des Bildbearbeitungsprogramms Paintshop Pro deutlich verwandelt.
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Internet-Werbeblocker sind vielen Medienunternehmen ein Dorn im Auge, die mit Anzeigen Geld verdienen. Nun hat ein Gericht den Einsatz des umstrittenen Adblockers des …
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones
Kunden des Elektronikriesen Samsung haben schon wieder Probleme mit überhitzenden Smartphone-Akkus.
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones

Kommentare