Die Liebe aus dem Internet

Jede sechste Ehe entstammt Online-Dating

Köln - Der Weg in die Ehe beginnt immer öfter im Internet - so lautet zumindest das Ergebnis einer Telefonumfrage bei mehr als 800 Standesämtern.

Die Umfrage von Singleboersen-Vergleich.de ergab: Etwa jede sechste Ehe in Deutschland sei 2013 im Internet gestiftet worden. Die Studie beruft sich auf Standesbeamte, die aus Vorgesprächen zur Trauung berichteten. Der Leiter der Umfrage, Henning Wiechers, gibt zu bedenken: „Viele Paare wollen nicht vom Bild der romantischen Liebe abrücken und geben deshalb gegenüber den Standesbeamten nicht zu, dass sie sich online kennengelernt haben.“ Spitzenreiter unter den Online-Dating-Hochzeiten war laut Umfrage das Standesamt im brandenburgischen Doberlug-Kirchhain, bei den Bundesländern sei Hessen führend.

dpa

Dating-Tipps und Fehler: Was man aus "Bauer sucht Frau" lernen kann

Dating-Tipps und Fehler: Was man aus "Bauer sucht Frau" lernen kann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Version des Billig-iPhones SE: Apple soll Kampfpreis planen
Wem das aktuelle iPhone 8 oder gar das iPhone X zu teuer ist, der kann wohl schon bald eine erneuerte Version des Günstig-iPhones SE erstehen. Zumindest wenn man einem …
Neue Version des Billig-iPhones SE: Apple soll Kampfpreis planen
Facebook und Google wichtig für die Meinungsbildung
Der rasche Austausch und die schnelle Verbreitung von Informationen sind das Erfolgsrezept sozialer Medien. Facebook und Google sind zu wichtigen Meinungsbildnern …
Facebook und Google wichtig für die Meinungsbildung
Facebook Container isoliert auch Instagram und Messenger
Mehr Daten-Kontrolle gewünscht? Der Firefox Browser bietet seinen Nutzern dafür den Facebook Container an. Der Tracking-Schutz ist nun auf Instagram, WhatsApp und den …
Facebook Container isoliert auch Instagram und Messenger
BGH schafft Klarheit: Werbeblocker im Internet zulässig
Im Web wird nahezu jede Seite von Werbung begleitet. Werbeblocker versprechen Abhilfe. Die Programme unterdrücken Werbeeinblendungen und sorgen bei Anbietern …
BGH schafft Klarheit: Werbeblocker im Internet zulässig

Kommentare