Ministerpräsident Sellering tritt von allen Ämtern zurück

Ministerpräsident Sellering tritt von allen Ämtern zurück
+
Mobile Internet-Geräte gehören immer mehr zum Alltag.

Neue Studie

Internet-Handys: Jeder Dritte geht online

Berlin - Mobile Internet-Geräte gehören immer mehr zum Alltag. Doch nur jeder dritte Besitzer eines Internet-Handys geht damit auch regelmäßig mobil ins Internet.

Das teilte der Bundesverband der digitalen Wirtschaft BVDW am Montag mit. Der BVDW-Studie zufolge besitzen insgesamt 42 Millionen Menschen in Deutschland internetfähige Mobiltelefone - das sind sechs von zehn Personen. Allerdings gehen jede Woche davon nur 13,7 Millionen (19 Prozent) über ihr Telefon ins Netz. Ein modernes Smartphone besitzen demnach 44 Prozent Tablets werden von 12 Prozent der Bürger (8,2 Millionen Menschen) für den Gang ins Netz genutzt.

Der Branchenverband Bitkom kommt auf Grundlage einer ebenfalls repräsentativen Umfrage bei der Verbreitung von Tablet-PCs sogar auf 9,1 Millionen Nutzer in Deutschland. „Seit der Einführung der ersten kommerziell erfolgreichen Geräte im Jahr 2010 haben sich Tablet Computer innerhalb kurzer Zeit auf dem Markt etabliert“, sagte Bitkom-Präsident Dieter Kempf. Tablets würden den gesamten PC-Markt antreiben. Laut der jüngsten Prognose des Verbands würden in Deutschland in diesem Jahr rund 3,2 Millionen Tablets verkauft werden - das sei ein Plus von 52 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Eine Erfolgsgeschichte: Die bisherigen iPhone-Modelle

Eine Erfolgsgeschichte: Die bisherigen iPhone-Modelle

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diesen Fehler beim Laden des Handy-Akkus begeht fast jeder
Berlin - Handy-Akkus sind empfindliche Geschöpfe. Sie leeren sich zu schnell, gehen kaputt und haben ihre eigenen Regeln. Wer diese jedoch beachtet, kann das Beste aus …
Diesen Fehler beim Laden des Handy-Akkus begeht fast jeder
Smartphone-Speicher und Festplatten richtig löschen
Wer Speichermedien nur löscht, lässt mitunter viele wertvolle persönliche Daten auf ihnen zurück. Damit diese nicht in falsche Hände geraten, müssen ausrangierte …
Smartphone-Speicher und Festplatten richtig löschen
Falsche Drittanbieter-Forderungen: So wehren Sie sich
Fünf Euro für ein Klingelton-Abo? Und 2,99 Euro für einen Download, an den sich niemand erinnert? Solche Posten tauchen immer wieder in Mobilfunkrechnungen auf und …
Falsche Drittanbieter-Forderungen: So wehren Sie sich
ARM kündigt Chip für künstliche Intelligenz an
Smartphones und andere mobile Geräte werden bald viel besser Aufgaben künstlicher Intelligenz bewältigen können. Dafür sollen neue Chipdesigns von ARM sorgen. Und Apple …
ARM kündigt Chip für künstliche Intelligenz an

Kommentare