Jeder dritte Jugendliche Opfer von Cyber-Mobbing

Hamburg - Gut jeder dritte Jugendliche ist einer Studie zufolge schon einmal im Internet gemobbt worden. Jeder Zehnte war nach eigenen Angaben bereits Täter, jeder Fünfte hält es für wahrscheinlich, Täter zu werden.

Das teilte die Techniker Krankenkasse (TK) am Dienstag in Hamburg mit. Die Kasse hat die repräsentative Umfrage unter bundesweit rund 1000 Schülern zwischen 14 und 20 Jahren in Auftrag gegeben. “Was früher als “Klassenkloppe“ galt, kommt im 21. Jahrhundert als “Cyber-Mobbing“ daher“, heißt es in der Auswertung der Studie. “Virtuell und anonym fallen Kinder und Jugendliche dabei im Internet gezielt übereinander her.“ Oft mit fatalen Folgen: Viele Opfer fühlten sich verzweifelt und hilflos, auch Schlafstörungen oder Kopfschmerzen führten sie auf die Schikanen im Netz zurück.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand
Ein neuer Fernseher soll her. Aber wie groß ist groß genug? Und was kann man bei der Auswahl des Gerätes noch beachten - etwa um Strom zu sparen?
Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand
Smart Home-Systeme für Licht: Nützlich oder moderner Schnickschnack?
Fast jeder Bereich des Lebens kann vernetzt werden, so auch die Lichtsteuerung in den eigenen vier Wänden. Ist das wirklich sinnvoll oder kann man sich das Geld sparen?
Smart Home-Systeme für Licht: Nützlich oder moderner Schnickschnack?
Netzneutralität: Experten befürchten Folgen in Deutschland
Mit der Aufhebung der Netzneutralität ermöglicht die US-Telekomaufsicht eine Ungleichbehandlung von Daten. Gegen Bezahlung werden etwa Internetdienste bevorzugt …
Netzneutralität: Experten befürchten Folgen in Deutschland
Apple bringt leistungsstarke Pro-Ausgabe des iMac
Der Mac Pro kommt wieder auf den Markt. Für die Neuauflage hat ihn Apple mit einigen Extras ausgestattet. Damit soll der All-in-one-Rechner vor allem Grafik- und …
Apple bringt leistungsstarke Pro-Ausgabe des iMac

Kommentare