Jeder dritte Jugendliche Opfer von Cyber-Mobbing

Hamburg - Gut jeder dritte Jugendliche ist einer Studie zufolge schon einmal im Internet gemobbt worden. Jeder Zehnte war nach eigenen Angaben bereits Täter, jeder Fünfte hält es für wahrscheinlich, Täter zu werden.

Das teilte die Techniker Krankenkasse (TK) am Dienstag in Hamburg mit. Die Kasse hat die repräsentative Umfrage unter bundesweit rund 1000 Schülern zwischen 14 und 20 Jahren in Auftrag gegeben. “Was früher als “Klassenkloppe“ galt, kommt im 21. Jahrhundert als “Cyber-Mobbing“ daher“, heißt es in der Auswertung der Studie. “Virtuell und anonym fallen Kinder und Jugendliche dabei im Internet gezielt übereinander her.“ Oft mit fatalen Folgen: Viele Opfer fühlten sich verzweifelt und hilflos, auch Schlafstörungen oder Kopfschmerzen führten sie auf die Schikanen im Netz zurück.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Die neue Top-Action-Cam aus dem Hause GoPro heißt Hero6 Black. Sie kann im Vergleich zu ihrem Vorgänger mit einigen Neuerungen aufwarten. Allerdings schlägt sich das …
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Anspruchsvolles Gaming geht auch auf Laptops, die es mittlerweile durchaus mit den Gaming-Towern aufnehmen können.Welche Modelle sind empfehlenswert?
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Mit der Gmail-App fürs iPhone lassen sich keine E-Mail-Konten anderer Anbieter nutzen. Das will Google künftig ändern und arbeitet an einem entsprechenden Feature. Wie …
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht
Fast jeder Internetnutzer konsumiert Streaming-Dienste. Dabei akzeptieren die meisten Benutzer die AGB der Anbieter, ohne sie vorher gründlich gelesen zu haben und sind …
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht

Kommentare