+
Springen vor Kunst: Diese Leute wollen sich im Museum nicht benehmen.

Website des Tages: jumpinginartmuseums.blogspot.com

Im Museum muss man sich benehmen, man darf nicht rennen und vor allem muss Stille herrschen. Diese Gesetze gelten nicht für die Vor-Kunstwerken-Springer.

Die Betreiber dieses Blogs brechen mit den Benimmregeln der Museen. Jumpinginartmuseums.blogspot.com sammelt Bilder von Menschen, die vor ausgestellten Kunstwerken in die Luft springen. Nicht mehr und nicht weniger. Dabei machen die Kunsthüpfer keine Ausnahme bei Hausnummern wie dem Museum of Modern Art in New York. Das muss man nicht Kunst nennen. Aber es bessert die Laune, lauter Verrückten beim Hüpfen durchs Museum zuzugucken. Wer mitmachen will: Das Blog sucht nach Fotografien aus Museen weltweit. Und es gibt Termine heraus, wann sich die Kunsthüpfer das nächste Mal treffen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Spiele-Charts: Von wilden Wikingern und Wolkenkratzern
Ein bei iOS-Gamern derzeit besonders angesagter Wikinger namens Oddmar bringt Bewegung in die Top Ten. Das Konstruktionsspiel "Project Highrise" zeigt sich davon jedoch …
Spiele-Charts: Von wilden Wikingern und Wolkenkratzern
Top-Apps: Sternenhimmel und Frühlingsgefühle
Im Frühling geht es nicht nur im wahren Leben oft romantisch zu. Auch die App-Charts stehen derzeit im Zeichen der schönen Dinge und Gefühle. Eine App greift sogar nach …
Top-Apps: Sternenhimmel und Frühlingsgefühle
Milka-Gutschein via Whatsapp ist Phishing-Trick
Warnung an Whatsapp-Nutzer: Cyber-Kriminelle verschicken derzeit eine Kettennachricht, die kostenlose Milka-Schokolade in Aussicht stellt. Wer nicht auf den Trick …
Milka-Gutschein via Whatsapp ist Phishing-Trick
Snapchat bleibt in Europa für Nutzer unter 16 Jahren offen
Die Nutzung von Snapchat ist auch ohne Zustimmung der Eltern möglich - selbst für Jugendliche unter 16 Jahren. Daran wird sich trotz neuer EU-Datenschutzregeln nichts …
Snapchat bleibt in Europa für Nutzer unter 16 Jahren offen

Kommentare