Jungakademiker prämiert

- Zwölf bayerischen Jungakademiker sind in Gegenwart von Wissenschaftsminister Thomas Goppel für ihre Dissertationen und Habilitationen mit dem Wissenschaftspreis 2005 der BayernLB (Bayerische Landesbank) ausgezeichnet worden.

Die beiden Hauptpreisträger kommen von zwei verschiedenen Münchner Hochschulen: Dr. Martin Schwartz von der Technischen Universität München, Dr. Marcus Mittendorf von der Universität der Bundeswehr. Beide erhielten für ihre Dissertation jeweils 5000 Euro. Die zehn Förderpreise gingen an Akademiker verschiedener Hochschulen für hervorragende wissenschaftliche Abhandlungen. Intention des Preises ist es, ein Brücke zwischen Wirtschaft und Wissenschaft zu bauen, deshalb werden bankwirtschaftliche Fragestellungen gefördert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Games-Charts: Wütende Vögel und Gartenkunst
Neben dem Klassiker unter den Strategiespielen "Monopoly" kommen auch leidenschaftliche Gärtner nicht zu kurz. Sie müssen einen verwunschenen Garten wieder in Ordnung …
Games-Charts: Wütende Vögel und Gartenkunst
Smartphone auf Reisen: Ohne Gerätesperre geht es nicht
Auch im Urlaub lauern Gefahren. Besitzer mobiler Geräte müssen daher aufpassen. Damit es nicht zu herben Enttäuschungen kommt, sollten Nutzer noch diese drei Dinge tun.
Smartphone auf Reisen: Ohne Gerätesperre geht es nicht
Windows-Passwörter erneuern
Experten empfehlen, das Systempasswort für den Rechner regelmäßig zu ändern. Auf Wunsch kann Windows 10 einen daran erinnern.
Windows-Passwörter erneuern
Netflix startet mit interaktiven Inhalten
Der US-Streaming-Dienst Netflix bietet nun auch interaktive Filminhalte an. Nutzer können selbst entscheiden, wie die Handlung einer Geschichte weitergeht.
Netflix startet mit interaktiven Inhalten

Kommentare