Jungakademiker prämiert

- Zwölf bayerischen Jungakademiker sind in Gegenwart von Wissenschaftsminister Thomas Goppel für ihre Dissertationen und Habilitationen mit dem Wissenschaftspreis 2005 der BayernLB (Bayerische Landesbank) ausgezeichnet worden.

Die beiden Hauptpreisträger kommen von zwei verschiedenen Münchner Hochschulen: Dr. Martin Schwartz von der Technischen Universität München, Dr. Marcus Mittendorf von der Universität der Bundeswehr. Beide erhielten für ihre Dissertation jeweils 5000 Euro. Die zehn Förderpreise gingen an Akademiker verschiedener Hochschulen für hervorragende wissenschaftliche Abhandlungen. Intention des Preises ist es, ein Brücke zwischen Wirtschaft und Wissenschaft zu bauen, deshalb werden bankwirtschaftliche Fragestellungen gefördert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Die Internetnutzer in Deutschland fühlen sich beim Thema Sicherheit im Internet überfordert. Vor allem dem Versand wichtiger Dokumente über Kundenportale vertrauen nur …
Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Viel Neues und ein schnellerer Zugriff auf elementare Werkzeuge: Softwarehersteller Corel hat das Design des Bildbearbeitungsprogramms Paintshop Pro deutlich verwandelt.
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Internet-Werbeblocker sind vielen Medienunternehmen ein Dorn im Auge, die mit Anzeigen Geld verdienen. Nun hat ein Gericht den Einsatz des umstrittenen Adblockers des …
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones
Kunden des Elektronikriesen Samsung haben schon wieder Probleme mit überhitzenden Smartphone-Akkus.
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones

Kommentare