+
Tausende trauerten mit der Familie der getöteten Kardelen.

Fall Kardelen: Nachbar soll der Mörder sein

Mitte Januar war die Leiche der achtjährigen Kardelen gefunden worden. Jetzt hat die Polizei ihren ersten Verdächtigen. Ein Nachbar soll der Täter sein.

Die Leiche des Mädchens aus Paderborn war am Ufer des Möhnesees bei Soest gefunden worden. Sie soll missbraucht und dann erstickt worden sein.

Der Soester Anzeiger hat ein Themenpaket zusammengestellt. Dort findet man alle Artikel zum Fall: von der ersten Suche über den Stand der Ermittlungen bis zum Tatverdacht.

Der Täter soll ein 29-jähriger Nachbar von Kardelens Familie sein, der wie sie türkischstämmig ist, schreibt Bild. Am Nachmittag will die Polizei bei einer Pressekonferenz mehr Informationen weitergeben.

Die Ermittlungen zu dem Fall hatten sich als äußerst schwierig erwiesen. Die Polizei hatten sogar nachgestellt, wie der Mörder die Kleidung des Mädchens weggeworfen hatte, schreibt Bild weiter. Obwohl hunderte Hinweise eingingen, brauchten die Beamten lange, um eine heiße Spur zu entdecken, schreibt RP Online.

Der Fall hatte für große Aufmerksamkeit gesorgt. Bei einer Spendenaktion für die Familie kamen 1800 Euro zusammen, schreibt das Nachrichtenportal DerWesten. Tausende machten mit bei einem Trauerzug durch Paderborn, schreibt der WDR. Wenige Tage, nachdem der tote Körper Kardelens gefunden worden war, wurde das Mädchen im Heimatdorf der Familie in der Türkei beerdigt, berichtete Welt Online.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Let's-Play-Videos ziehen mehr Zuschauer an
Gamern beim Spielen zusehen - das ist für Millionen Deutsche interessant. Eine Umfrage beweist sogar, dass es immer mehr Nutzer gibt.
Let's-Play-Videos ziehen mehr Zuschauer an
Angebliches Google-Gewinnspiel: So schützen Sie sich
In letzter Zeit werden Internetnutzer immer wieder von seriösen Seiten auf angebliche Gewinnspielseiten weitergeleitet. Was steckt dahinter und was können Sie dagegen …
Angebliches Google-Gewinnspiel: So schützen Sie sich
Pokémon Go auf Apple-Geräten bald nur noch mit iOS 11
Ohne iOS 11 kein Pokemon Go: Das sollten Spieler wissen. Bis Ende Februar müssen sie sich auf die neuen Geräte-Voraussetzungen eingestellt haben.
Pokémon Go auf Apple-Geräten bald nur noch mit iOS 11
Bastelcomputer Cubieboard erhält mehr Leistung
Das Cubieboard 6 ist im Handel. Die neue Version des Bastelcomputers ist leistungsstärker als sein Vorgänger. Erstmals dabei sind WLAN und Bluetooth als drahtlose …
Bastelcomputer Cubieboard erhält mehr Leistung

Kommentare